Auf CEO Janet Dryer folgt der Aufsichtsrat Chris Heim

Führungswechsel bei Help Systems

Nach 16 Jahren an der Spitze des US-Softwarehauses Help Systems wechselt CEO Janet Dryer am Jahresende in den Aufsichtsrat und übernimmt dort den Vorsitz. Ihr Nachfolger als CEO ist Chris Heim, der bereits seit 2012 Mitglied des Aufsichtsrates ist. Außerdem wurde das Führungsteam erweitert.

Janet Dryer ist ein Urgestein bei dem 1982 gegründeten Softwarehaus Help Systems, das nach eigenen Angaben heute mit 285 Mitarbeitern und 14 Büros in aller Welt über 8.700 Kunden betreut – überwiegend AS/400-Anwender. Das Unternehmen bietet Software unter Marken an wie Robot, CCSS, Sequel, Powertech, Safestone, Bytware, Showcase oder RJS. Dryer stieg bereits 1985 als Verkäuferin bei Help Systems ein und übernahm dort im Laufe der Jahre immer mehr Verantwortung, u.a. als Vertriebs- und Marketingleiterin.

1998 folgte sie als Präsidentin auf Firmengründer Dick Jacobson und übernahm im Zuge des Verkaufs von Help Systems im Jahr 2007 an die Investmentgesellschaft Audax Group ihren heutigen Job als CEO. Unter ihrer Führung wuchs das Unternehmen von 20 Mio. auf über 110 Mio. Dollar Jahresumsatz, unter anderem auch durch 13 Firmenübernahmen. 2010 verkaufte Audax Help Systems weiter – an den heutigen Eigentümer Summit Partners. Dryer blieb die Chefin.

Jetzt hat Janet Dryer nach 30 Jahren Help Systems beschlossen, etwas anderes zu machen. Sie bleibt dem Unternehmen aber freundschaftlich verbunden und wird als „Chairman of the Board“ dem neuen Führungsteam mit Rat und Tat zur Seite stehen. An der Spitze dieses Teams steht der neue CEO Chris Heim, der Führungserfahrung aus diversen Softwarehäusern mitbringt. Beispielsweise hat er als CEO die Firma High Jump Software von 8 Mio. to 80 Mio. Dollar Jahresumsatz geführt. Zuletzt war Heim CEO von Amcom Software und Axium Software.

Außerdem wird Dan Mayleben, der bereits seit elf Jahren eng mit CEO Chris Heim zusammenarbeitet, zum Finanzvorstand (CFO) ernannt. Der bisherige Finanzchef Mark Ties wird gleichzeitig zum Chief Operating Officer befördert. Jim Cassens bleibt als Präsident für die Cross-Plattform-Lösungen verantwortlich.

www.helpsystems.com

Bildquelle: Tony Hegewald / Pixelio.de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok