Prozessorientierte und voll integrierte Finanzsoftware

Ganzheitliche Strukturen gefragt

Die veränderten Rahmenbedingungen im Markt durch die Corona-Pandemie stellen beim Mittelstand künftig hohe Anforderungen an eine umfassende Unternehmenssteuerung. Geschäftsprozesse müssen nicht nur effizient, sondern auch flexibel genug sein, um schnell und adäquat auf interne Veränderungen oder neue Marktsituationen reagieren zu können. Für mehr betriebswirtschaftliche Transparenz ist eine zeitgemäße Finanzsoftware jedoch unerlässlich.

Viele Mittelständler, teils mit Dependancen im Ausland, suchen derzeit verstärkt nach einem performanten Controlling-Tool, um jederzeit Transparenz über den aktuellen Finanzstatus ihres Betriebes zu haben. Ihr Interesse gilt – speziell im Hinblick auf die konjunkturelle und betriebliche Krisenzeit – einer ganzheitlichen Komplettlösung mit einem homogenen Datenpool inklusive Frühwarnsystem, Analyse, Planung und Steuerung, mit dem sie ihr Unternehmen künftig effizient und sicher navigieren können.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 5-6/2020. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.

Die Umorientierung macht Sinn. Denn nach wie vor nutzen viele Unternehmen im kaufmännischen Bereich mehrere Insellösungen verschiedener Hersteller. Hinzu kommen oft noch selbst entwickelte Programme für branchen- oder firmenspezifische Notwendigkeiten – Anwendungen, die meist auch betriebswirtschaftlich relevante Informationen enthalten. Und nicht zuletzt werden in festgefahrener Gewohnheit immer noch viele Prozesse manuell und papier­gestützt erledigt. Excel ist hier ein beliebtes Hilfsmittel. Diese Einzellösungen werden zu einem mehr oder weniger vernetzten Gebilde so zusammengeführt, dass digitale, elektronisch integrierte Abläufe gar nicht durchgängig möglich sind.

Die Konsequenzen sind im Arbeitsalltag spürbar. Ohne ein ganzheitliches System kommt es schnell zu den gefürchteten Medienbrüchen, die viel Arbeit bereiten und Geld kosten: Doppel­erfassungen, Fehleranfälligkeit, unübersichtlicher Datenwust und mangelnde Verfügbarkeit gehören zu den zeitraubenden Ärgernissen. Um aber alle betriebswirtschaftlichen Prozesse im Unternehmen optimal abbilden zu können, ist eine durchgängige Gesamtlösung erforderlich, jeweils spezialisiert für bestimmte Branchen, Zielgruppen und Märkte. Also beispielsweise eine optimierte Komplettlösung, die alle relevanten Aufgabenbereiche integriert: Bestellwesen und Auftragsabwicklung, FiBu, Konzernmanagement, Faktura, Zahlverkehr, Anzahlungsabwicklung, Personalwesen, Reise-, Projekt- und Dokumentenmanagement, Vertragsverwaltung und CRM. Ein Programmsystem aus einem Guss – so, wie das bei eGECKO der Fall ist. Hier werden die Daten aus allen finanz­relevanten Unternehmensbereichen wie Produktion, Warenwirtschaft und Handel in einem Data-Warehouse gebündelt. Somit ist gewährleistet, dass sich die Geschäftsführung auf Knopfdruck und zu jeder Zeit über den Finanzstatus informieren kann.

Solch ein vollintegriertes System deckt nicht nur sämtliche betriebswirtschaftliche Anforderungen ganzheitlich ab, sondern professionalisiert und erleichtert zudem den Geschäftsalltag: Von der Finanzbuchhaltung mit digitalem Rechnungseingangs-Workflow und der Anlagenbuchhaltung über Vertrags- und Projektmanagement sowie Dokumentenarchiv bis zu Unternehmensplanung und dem kompletten Personalwesen. Wie komplikationslos Arbeitsabläufe sein können, wird am Beispiel Rechnungseingangsworkflow deutlich – gehört doch die Bearbeitung und gesetzeskonforme Ablage von Eingangsrechnungen und -gutschriften zu den täglichen Kernaufgaben eines Unternehmens.

Hier bietet eine vollintegrierte Eingangsrechnungsverarbeitung erhebliche Vorteile und Erleichterungen: Als „Digitales Integrationscenter“ sorgt sie für eine komfortable Verarbeitung aller Prozesse. So lassen sich nicht nur die Prozesse beschleunigen und um ein Vielfaches transparenter gestalten – es werden auch effiziente und bis ins Detail automatisierte Abläufe für die gesamte Eingangsrechnungsverarbeitung möglich – vom Eingangsbeleg bis zur Zahlung.

Bildquelle: CSS

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok