Automation der Verarbeitung von Eingangsrechnungen neu im Angebot

Gerold Gülker neuer WMD-Partner

Die SAP-Spezialisten der Systemberatung Gerold Gülker aus Emlichheim, bereits seit 1999 am Markt aktiv und an vier Standorten in Deutschland präsent, werden künftig Produkte der WMD in ihr Portfolio aufnehmen.

Partnerschaft von WMD und Gerold Gülker

Freuen sich über die neue Partnerschaft (von links): Dennis Giwoleit (WMD) sowie Gerold Gülker und Stephan Eilers (Gerold Gülker Systemberatungen).

Im Rahmen ihrer Beratungstätigkeit beschäftigt sich die Systemberatung Gerold Gülker insbesondere mit der Entwicklung von Individuallösungen unter SAP und hat für spezielle Kundenanforderungen eigene Produkte unter dem Markennamen Gopus entwickelt: Zum Beispiel Easy PMV Cockpit zur vereinfachten Prüfmittelverwaltung, WST Mobile– kurz statt „Warehouse Stock Transfer“ – für die vereinfachte Abwicklung mit dem Kontraktlogistiker über einen mobil-gestützten Prozess im SAP-System oder auch Tools für das Hochladen von Kundenaufträgen aus Excel nach SAP oder für die SAP-Preis- und Konditionspflege.

Ein Spezialgebiet sind außerdem Projekte zur Auftragsabwicklung mit SAP SD (Orders). Mit SAP-integrierten Lösungen für eingehende Aufträge (Orders) und Rechnungen (Invoice) bietet WMD in der xSuite dedizierte Module für SAP SD und FI. Geschäftsführer Gerold Gülker will die WMD-Lösungen daher künftig in Projekten – speziell im Umfeld SAP SD – einsetzen.

„Dadurch versetzen wir Kunden in die Lage, Auftragseingänge und Belastungsanzeigen in SAP SD automatisiert zu verarbeiten“, verspricht Gülker. Die Orders-Lösung von WMD lese zu diesem Zweck Aufträge automatisch aus und stelle die Basis für eine regelbasierte, standardisierte Bearbeitung von Belastungsanzeigen dar.

Darüber hinaus will Gülker, neben der eigenentwickelten E-Invoice-Lösung aus der Gopus-Familie für den elektronischen Versand von Ausgangsrechnungen im Zugferd- bzw. XRechnung-Format, künftig auch die SAP-integrierte Lösung von WMD für die automatisierte Eingangsrechnungsverarbeitung ins Portfolio aufnehmen und implementieren. Diese bietet Funktionen zur digitalen Prüfung und Freigabe von kreditorischen Rechnungen. Papierrechnungen, elektronische Rechnungen inklusive Zugferd, XRechnung und andere Rechnungsformate werden damit in SAP durch regelbasierte Workflows durch ein Unternehmen gesteuert.

Bildquelle: WMD Group GmbH

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok