Das durfte nicht passieren: Rauch im RZ legt Bank lange lahm

Gravierender IT-Ausfall bei Wells Fargo

Anfang Februar kämpfte die US-Großbank Wells Fargo gleich mehrfach lange mit IT-Problemen, die zum Ausfall von Online- und Mobile-Banking, Geldautomaten und den meisten anderen Dienstleistungen führten. Die größten Probleme gab es am 7. Februar nach einer Stromabschaltung.

Bildquelle: Wells Fargo

Diese IT-Probleme traten auf als nach einer routinemässigen Wartung im RZ Rauch entdeckt wurde. Danach wurde – vielleicht irrtümlich – auch noch die Feuerlöschanlage im RZ aktiviert. Warum aber der Ausfall eines einzigen Rechenzentrums in Shoreview (Minnesota) die gesamte Bank stundenlang gravierend beeinträchtigen und praktisch lahmlegen konnte, ist überraschend und wirft dringliche Fragen nach den Backup- und Disaster-Recovery-Konzepten auf.

Bildquelle: Wells Fargo

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok