Mehr Tools für „Managed Service Provider“

Help Systems kauft Halcyon Software

Help Systems kündigte am 8. Januar den Erwerb des britischen Unternehmens Halcyon Software mit seinem kompletten Portfolio von Systemmanagement-Tools an. Für den aus der AS/400-Welt stammenden Hersteller von Software für Systemmanagement, Business Intelligence und IT-Security ist das bereits die 14. Firmenübernahme.

Chris Heim, der zu Jahresbeginn angetretene neue CEO von Help Systems

Mit dieser Akquisition will der frisch angetretene CEO Chris Heim das Angebot von Help Systems für „Managed Service Provider“ (MSP) ausbauen – und zwar mit Tools für das Performance-Monitoring und die Automation des IT-Betriebs sowie für das Service-Level-Reporting. Außerdem erhalten IT-Leiter zusätzliche Optionen für das Management ihrer wichtigen Server, insbesondere auch für das Power System i.

„Technologie, Teams und IT-Expertise beider Unternehmen passen perfekt zusammen“, findet Lorraine Cousins, CEO von Halcyon Software. Das Halcyon-Portfolio könne durch die Ressourcen und den Support von Help Systems weiter ausgebaut werden. Sie hatte erst kurz vor Weihnachten ein verstärktes Engagement in Deutschland versprochen, wo Halcyon bisher durch die Vertriebspartner ef & ef Software, Pheron und Profi Engineering vertreten ist.

Help Systems wurde 1982 gegründet und bedient jetzt mit weltweit 15 Büros mehr als 9.500 Firmenkunden – sowohl mit direkt mit eigenem Personal als auch über Partner. Zu den Produktlinien zählen z.B. Robot, Sequel, Showcase, Powertech, Bytware, CCSS, Automate, Safestone und jetzt auch Halcyon. Damit steuert Halcyon rund 800 neue Kunden zur Klientel bei.

www.helpsystems.com

www.halcyonsoftware.de

Bildquelle: Help Systems

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok