AS/400-Experten stärkt die Präsenz in Europa

Help/Systems übernimmt CCSS

Mit dem Kauf der britischen Softwareschmiede CCSS Ltd. erweitert Help/Systems sowohl seine Produktpalette im Bereich Systemüberwachung und RZ-Automation als auch seine Kundenbasis in Europa.

Help/Systems, ein auf Systemmanagement spezialisiertes amerikanisches Softwarehaus im Besitz der Investmentgesellschaft Summit Partners, hat in der jüngeren Vergangenheit IBM-i-Spezialisten wie Powertech, Advanced Systems Concepts (ASC), Sequel oder Bytware übernommen und zählte vor der CCSS-Übernahme weltweit rund 5.100 Kunden.

CCSS wurde vor zwanzig Jahren von Ray Wright im englischen Gillingham gegründet und verfügt über Niederlassungen in Bonn sowie in Raleigh (USA). Die drei Produkte des Unternehmens – QSystem Monitor, QMessage Monitor und QRemote Control – helfen Kunden wie Volvo, Geodis, Mattel, der Laurens Spethmann Holding LSH, Newell-Rubbermaid, der Royal Bank of Scotland oder Siemens Healthcare, ihre IBM-i-Server auf effiziente und automatisierte Weise zu betreiben.

Wie zu erfahren war, soll es weder auf der Produktseite noch in der Belegschaft zu Änderungen kommen. Allein CEO Ray Wright hat das Unternehmen verlassen; Janet Dryer, CEO von Help/Systems, hat als neue Direktorin von CCSS seine Nachfolge angetreten. Eine offizielle Stellungnahme von Help/Systems oder CCSS war bisher nicht zu erhalten; allein von der in den Deal involvierten Firma WTA, einer auf Merger und Akquisitionen spezialisierten Unternehmensberatung, gibt es eine offizielle Presseinformation.

www.ccssltd.com

www.helpsystems.com

Presseinformation zur Übernahme (englisch)

 

Bildquelle: Thommy Weiss/Pixelio.de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok