Rexx Systems ergänzt HR-Suite um Video-Chat und Multi Translate

HR-Software weitergedacht

Mit den neuen Features Video-Chat und „Multi Translate“ macht die Hamburger Rexx Systems GmbH ihre Personalsoftware Rexx-Suite vielseitiger nutzbar. „Multi Translate“ übersetzt viele Sprachen, einschließlich Chinesisch und Türkisch.

Multi Translate „kann“ Chinesisch / Mandarin, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch und Dänisch.

Gerade in Corona-Zeiten hat sich für viele Unternehmen gezeigt, welche Vorteile es bietet, sich über audiovisuelle Kommunikationslösungen wie Teams, Webex oder Zoom austauschen zu können. Das neue Videokonferenz-Tool von Rexx Systems erweitert das vorhandene Feature Portal-Chat für „Enterprise Social Networks“ um eben diese audiovisuelle Komponente. Es ist DSGVO-konform und hebt sich somit von Consumer- oder B2C-Produkten deutlich ab, zumal weil die Server in Deutschland stehen und somit deutsches Datenschutzrecht Anwendung findet.

Video-Chat erweitert den Portal-Chat

Darüber hinaus bringt Video-Chat weitere Vorteile, wie durch die Anzeige, welche Kollegen sich am Arbeitsplatz befinden. Das erleichtert in Corona-Zeiten die digitale Umsetzung der „Open-Door-Policy“, die in vielen Unternehmen unter „normalen“ Umständen gelebt wird. Die Information über die Abwesenheit wegen Urlaub oder Terminen wird erweitert durch Informationen über Teamzugehörigkeit. Für die HR-Abteilung sind das wichtige Informationen, die für weitere Zwecke, zum Beispiel das Talent-Management, genutzt werden können.

Darüber hinaus bietet der neue Video-Chat auch Funktionen wie Screensharing, Broadcasting, das separate Einwählen per Telefon und Aufnahme von Team-Meetings. Im Rahmen von Recruiting- oder Bewerbungsprozessen lassen sich auch externe Personen per Terminplaner einladen – und ohne Medienbruch in den Video-Chat einbinden.

Multi Translate“ – wirklich multilingual

In international oder global operierenden Unternehmen ist Englisch oft die Lingua franca. Für viele HR-Manager und Beschäftigte in aller Welt aber ist und bleibt Englisch eine Fremdsprache. Dabei gibt es – nach ersten Kinderkrankheiten – längst sehr gute Übersetzungs-Tools, wozu Marketing-Manager Florian Walzer das jetzt integrierte Tool „Multi Translate“ zählt. Dieses ermögliche internationalen Teams eine „barrierefreie Kommunikation“ und helfe Missverständnisse zu vermeiden, denn allen Mitarbeitern werden automatisch im „Self Service“-Portal veröffentlichte Nachrichten in ihrer eigenen Muttersprache angezeigt.

Teilen Team-Mitglieder Artikel im Mitarbeiter-Portal, erscheint dieser für jeden verständlich in der jeweils ausgewählten Sprache – ganz gleich, von wo aus die arbeiten. Dies ist für Walzer „ein wichtiger nächster Schritt, um Sprachbarrieren abzubauen und auch mit fremdsprachigen Fachkräften zusammenzuarbeiten. Die Übersetzung in und aus rund zwanzig Sprachen erfolgt in Sekundenschnelle und spart viel Zeit“. Denn sonst wäre es nötig, ein Online-Tool zu bemühen oder jemanden zu fragen, der Chinesisch, Spanisch, Französisch oder Türkisch versteht.

Multi Translate vereinfacht darüber hinaus auch die Bearbeitung von Feldern und Abfragen in der Rexx-Suite. Beispiel: Die in der Deutschlandzentrale sitzende HR-Managerin will zum Beispiel eine vakante Stelle in Istanbul ausschreiben, kann aber kein Türkisch. Mit Multi Translate kann sie die Vakanz in ihrer Muttersprache eingeben und wird die Stellenbeschreibung automatisch übersetzen, um sie auf der eigenen Karriereseite in der Türkei zu veröffentlichen – und über das Rexx-Multiposting in über 500 möglichen Publizierungszielen.

Bildquelle: Rexx Systems GmbH

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok