Strukturierte Kommunikation im Shopfloor

Hydra Messaging Services

Für den reibungslosen Austausch von Daten zwischen Shopfloor, Meister, Instandhaltung und anderen Abteilungen im Fertigungsalltag hat die MPDV Mikrolab GmbH, Mosbach, die neue Hydra-Anwendung „Messaging Services“ entwickelt.

Früher wurde oft „schnell“ telefoniert oder „über den Zaun gerufen“, wenn im Shopfloor etwas nicht planmäßig lief. Der Vorteil einer Integration entsprechender „Messaging Services“ zur fertigungsnahen Kommunikation in das „Manufacturing Execution System“ besteht darin, dass diese Informationen nun nicht nur weitergeleitet, sondern nebenbei auch noch automatisch im MES dokumentiert werden. So können Störungen im Ablauf besser nachvollzogen und Prozesse optimiert werden – insbesondere an Schnittstellen zu benachbarten Abteilungen, Bereichen und beim Schichtwechsel.

Die neue Anwendung „Messaging Services“ erlaubt es, sowohl Nachrichten zu erstellen als auch deren Verlauf anzuzeigen. Nachrichten können beantwortet und weitergeleitet werden. Wichtige Benachrichtigungen werden durch ein Pop-Up-Fenster im Office-Client angezeigt bzw. im Shopfloor und auf mobilen Geräten besonders gekennzeichnet. Zusätzlich kann die Information auch als E-Mail versendet werden, um die Adressaten zu erreichen, die nicht ständig mit Hydra arbeiten.

Die MPDV Mikrolab GmbH mit Sitz in Mosbach bietet modulare MES-Produkte, Dienstleistungen im MES-Umfeld sowie komplette MES-Lösungen an. Das Unternehmen bedient mit aktuell 325 Mitarbeitern an insgesamt zehn Standorten in Deutschland, der Schweiz, Singapur, China und den USA mehr als 930 Kunden aus unterschiedlichen Branchen – von der Metallverarbeitung über die Kunststoffindustrie bis hin zur Medizintechnik.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok