Bechtle bietet nun auch Amazon Web Services an

Hyperscaler neu im Multi-Cloud-Portfolio

Der Neckarsulmer IT-Serviceprovider Bechtle ergänzt mit Amazon Web Services (AWS) sein Portfolio an Cloud-Services um einen weiteren Anbieter. Das heißt: Kunden können in Zukunft sämtliche Cloud-Dienste von AWS über Bechtles Clouds-Plattform beziehen und werden europaweit bei der Nutzung von AWS-Diensten betreut.

  • Die Bechtle Cloud

    Jetzt hat Bechtle auch AWS in das Multi-Cloud-Angebot aufgenommen.

Die im Tier 3+ Datacenter von Bechtle in Frankfurt gehostete Clouds-Plattform soll dabei als Schnittstelle zur globalen Cloud-Infrastruktur von AWS dienen und eine transparente Verwaltung und Abrechnung der genutzten Cloud-Services ermöglichen. Die direkte Anbindung über den weltgrößten Internetknoten DE-CIX verspricht dabei gute Performance der in der AWS-Cloud betriebenen Workloads und Anwendungen.

Die Services von AWS erweitern das bisherige Portfolio der Neckarsulmer für den Aufbau individueller Cloud-Architekturen. Kunden eröffnen sich dadurch zusätzliche Optionen für den effizienten Betrieb interner wie externer IT-Ressourcen. Zertifizierte Bechtle Spezialisten beraten Unternehmen von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme der AWS-Umgebung und sorgen bei Bedarf für ein reibungsloses Zusammenspiel mit der bestehenden IT-Landschaft. Die Abrechnung der Cloud-Leistungen erfolgt wie gewohnt über Bechtle.

Bechtle betreibt unter www.bechtle-clouds.com seit 2017 ein Portal für Cloud-Services. Es basiert auf der firmeneigenen Clouds-Plattform, über die Kunden Cloud-Dienste unterschiedlicher Anbieter einfach und transparent nutzen können.

Bildquelle: Bechtle AG

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok