Integration über Plattformgrenzen hinweg

i4Socket

Mit i4Socket bietet Goering iSeries Solutions, Bruchsal, ein Tool für den Start in die Verarbeitung mit TCP/IP-Sockets und zur Kommunikation mit beliebigen anderen Systemen – egal ob es sich dabei um Handhelds, Barcode-Scanner oder andere Konnektoren wie z.B. Webshop-Interfaces handelt. Der Preis richtet sich nach dem System-i-Modell und -Prozessor sowie der Anzahl LPARs.

Der Siemens-Controller Simatic S7-1500 für den mittleren und High-End-Bereich der Maschinen- und Anlagen-Automatisierung

In der Industrie-Automation werden über i4Socket intelligente Adapter zum Messen, Steuern und Regeln an den zentralen Rechner angeschlossen – für unterschiedlichste Anwendungen: Tor auf/zu, Signal an/aus, Abfrage von Temperaturen oder Produktionsdaten sowie Stillstandsinformation. All dies ist jetzt direkt vom System i aus umsetzbar.

Das Produkt „i4Socket“ setzt sich aus einem Socket-Server und Socket-Clients zusammen. Der Socket-Server empfängt Telegramme der Clients und ruft über ein Regelwerk die zuständigen Host-Programme auf. Der Socket-Client empfängt über die DTAQ Befehle und leitet diese an die entsprechende Steuerung weiter. So integriert i4Socket beispielsweise eine Siemens-Steuerung S7 SPS/PLC mit dem PPS-System auf dem System i.

www.goering.de

Bildquelle: Siemens

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok