Schwankende Nachfragen in einer Public Cloud bewältigen

IBM erweitert Openstack-Services

Die IBM erweitert das Angebot an Openstack-Services, damit Kunden ihre IT-Anwendungen und Daten auch über hybride Cloud-Formate hinweg integrieren können. „Dies schließt öffentliche, lokale oder dedizierte Cloud-Architekturen ein und erfolgt ohne aufwendige kundenspezifische Anpassungen oder etwaige Anbieterabhängigkeit“, erklärte IBM-Sprecher Hans-Jürgen Rehm. Zu diesem Zweck wurde auch die in Seattle ansässige Firma Blue Box übernommen, die den Kunden dabei mehr Kontrolle und Sicherheit verschafft.

Auch wenn Openstack eine Grundlage für Cloud Computing mit Linux ist, wird die Open-Source-Software nach Ansicht des IBM-Experten Dr. Wolfgang Rother für Anwender von IBM i immer interessanter. So verwende IBM ja beispielsweise Openstack-Komponenten als Basis für das „Virtualization Center“ PowerVC zum Erstellen und Verwalten virtueller Images.

PowerVC bildet auch die Grundlage für die Software Cloud Manager based on Openstack, die auch unter Linux auf Power unterstützt wird. Und PowerVC kann AIX-, Linux- und auch IBM-i-Partitionen auf Power-Servern managen.

Während in früheren Versionen nur eine Bootdisk in einem virtuellen Image erfasst werden konnte, unterstützt die neueste Version PowerVC 1.2.3 auch das Captering und Deployment von mehreren LUNs, wie dies bei IBM i üblich ist.

Mit den neuen Openstack-Services sollen Anwendungen sowohl lokal im RZ des IBM-Kunden als auch in Public Clouds laufen können, falls die von Softlayer gehostet werden. „Dazu müssen weder der Programmcode noch die Konfigurationen geändert werden“, so Rehm weiter. „Entwickler können ihre Applikationen in einer Public Cloud entwickeln und testen sowie gleichzeitig die Interoperabilität von Openstack nutzen, um dieselben Anwendungen und Daten auch in hybriden Clouds zu nutzen.“ Die neuen Public-Cloud- Services stehen ab sofort in einer Beta-Version zur Verfügung.

Bildquelle: Thinkstock

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok