SAP-Partner plant vollständige Übernahme der Sybit GmbH

Itelligence verstärkt CRM-Aktivitäten

Der Bielefelder SAP-Partner Itelligence AG, eine Tochter des japanischen IT-Konzerns NTT Data, expandiert weiter im Markt für Kundenmanagement- und E-Commerce-Systeme. Dazu soll jetzt der süddeutsche Hybris- und SAP-Gold-Partner Sybit übernommen werden. Im ersten Schritt hat Itelligence im Juni 60 Prozent erworben.

Norbert Rotter, CEO der Itelligence AG

Norbert Rotter, CEO der Itelligence AG, will mit dem Erwerb der Sybit GmbH im Markt für Kundenmanagement- und E-Commerce-Systeme weiter expandieren: „Gemeinsam streben wir die Marktführerschaft in der DACH-Region als SAP Cloud Software Reseller und führendes Beratungshaus für SAP C/4 Hana an.“

Sybit, ein im Jahr 2000 gegründetes inhabergeführtes Systemhaus aus Radolfzell, bedient heute mit rund 170 Mitarbeitern SAP-Kunden, vornehmlich Konzerne und weltweit agierende Mittelständler aus dem Maschinen- und Anlagenbau bei anspruchsvollen SAP- und Hybris-Projekten im Bereich CRM und E-Commerce. Sybit agiert auch nach der Übernahme weiterhin im Markt mit seinem eigenen Markennamen. Beide Parteien haben vereinbart, sukzessive eine 100-prozentige Beteiligung der Itelligence AG an Sybit anzustreben.

Übernahme von ITML im Jahr 2016

Mit der Übernahme setzt Itelligence die Verstärkung der CRM-Aktivitäten fort, die spätestens 2016 mit der Übernahme des 160 Mitarbeiter starken SAP-Partners ITML begonnen hatte. Auf diese Weise trifft jetzt auch der ehemalige Marketing-Chef Robert Geppert von ITML, der ein Jahr vorher zu Sybit gewechselt war, seine ehemaligen Kollegen wieder, denn der Gründer und Geschäftsführer der Sybit GmbH, Thomas Regele, sowie das gesamte Management-Team und die Mitarbeiter der Sybit setzen ihre Karrieren bei Sybit fort.

Die Verstärkung der Itelligence-Aktivitäten in diese Bereich ist auch vor dem Hintergrund zu sehen, dass SAP exakt für das Segment CRM und E-Commerce, in dem Sybit aktiv, die erst kürzlich auf ihrer weltweiten Kundenkonferenz in Orlando ihre neue Suite C/4 Hana anankündigt hat. In dieser Ankündigung sehen manche Beobachter sogar einen echten Neuanfang der SAP bei ihren bisher durch Akquisitionen zusammengestückelten CRM-Lösungen.

SAP – Restart bei CRM mit C/4 Hana?

„Mit SAP C/4 Hana wird ein Produkt erwartet, das einen durchgängigen und integrierten Lösungsansatz bietet, der die nur noch schwer überschaubaren SAP-Lösungen in Marketing, Vertrieb und Kundenservice bündelt“, kommentiert etwa der Anwenderverein DSAG diesen Schritt in die Konsolidierung als „richtig und gut“ und zeigt sich als Interessenvertretung der SAP-Anwender im deutschsprachigen Raum überzeugt: „Der Software-Hersteller geht die Herausforderungen an, die sich aus diesem Konsolidierungsprozess ergeben.“

Insbesondere in einem Bestandskundenmarkt, wie ihn Deutschland für SAP darstellt, sieht die DSAG aber auch viele offene Fragen – nach Mehrwerten, Umstellungsszenarien und entsprechender Unterstützung im Mittelpunkt. Genau hier – bei der Umstellung auf die künftige Schlüsseltechnologie C/4 Hana-Suite der SAP – will Itelligence mit ITML und Sybit Antworten liefern, sagt Norbert Rotter, CEO der Itelligence AG, der dem Erwerb der Sybit GmbH eine hohe strategische Bedeutung beimisst. Denn: „Itelligence expandiert im Markt für Kundenmanagement- und E-Commerce-Systeme. Gemeinsam streben wir die Marktführerschaft in der DACH-Region als SAP Cloud Software Reseller und führendes Beratungshaus für SAP C/4 Hana an.“

Thomas Regele, Mitgründer und Geschäftsführer der Sybit GmbH, freut sich, „dass wir unseren Kunden nun eine weitergehende internationale Perspektive bieten können. Wir können das bereits engmaschige internationale Netz und das breitere Portfolio der Itelligence AG für unsere Kunden einsetzen. Nicht zuletzt werden wir mit diesem Schritt die positive Unternehmensentwicklung fortschreiben und die Perspektiven für unsere Mitarbeiter langfristig ausbauen."

Ganzheitliche Prozessberatung bei CRM und E-Commerce

Sybit positioniert sich als Digitalspezialist für den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen mit Hybris-Lösungen für Customer Engagement und Commerce und demnächst C/4 Hana. Das Portfolio des SAP Gold-Partners umfasst die ganzheitliche Prozessberatung in den Themenfeldern CRM und E-Commerce von der Analyse und Strategieplanung über Design, Implementierung und tiefe Integration bis hin zu umfassenden Supportdienstleistungen. Laut Regele wurden bereits über 1.500 Projekten in den Branchen Fertigungsindustrie, Konsumgüter und Dienstleistung erfolgreich durchgeführt. Zu den Kunden zum Beispiel B. Braun, Bosch, Daimler, Trumpf, Wacker Neuson oder Wirtgen.

Sybit erwartet nach Firmenangaben für das laufende Jahr 22 Mio. Euro Umsatz, während Itelligence in dem Geschäftsfeld CRM derzeit knapp 20 Mio. Euro erwirtschaftet. „Gemeinsam können wir in fünf Jahren bei 100 Millionen liegen“, sagte Rotter dem Bielefelder Westfalen-Blatt. Itelligence erzielte 2017 mit 7.200 Mitarbeitern in 25 Ländern 872 Mio. Euro Umsatz.

Bildquelle: Itelligence AG

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok