CPB und Halvotec verbessern das Steuern-Handling

Kooperation bei Bankensoftware

Im Bereich Bankensoftware kooperiert die österreichische CPB Software AG mit dem Microsoft-Partner Halvotec Information Services GmbH, Rosenheim.

Die Banken nutzen Software-Unterstützung für die korrekte Einbehaltung und Abführung der Kapitalertragsteuer an die Finanzbehörden

Ziel ist die Verbindung ihrer beiden Systeme Sectras (zur Abwicklung des Deutschen Meldewesens und Steuern) sowie Raquest (zur Rückforderung ausländischer Quellensteuern).

Die Unternehmensgruppe CPB bedient mit mehr als 100 Mitarbeitern in Österreich und Deutschland über 300 Kunden. Gemeinsam mit dem Partner Imtech war CPB übrigens auch auf der Common Europe Conference 2012 in Wien vertreten, um seine die Positionierung als verlässlicher Anbieters für IBM i-Systeme zu untermauern.

Seit der Übernahme der Finatec AG, Miltenberg, im Jahr 2007 ist CPB auch hierzulande präsent und betreut mit 30 Mitarbeitern Kunden wie die Bank Julius Bär, die DAB Bank AG, Invesco Asset Management, J.P. Morgan, Pictet & Cie oder die Targobank.

www.cpb-software.com

www.raquest.de

www.common.at

www.imtech.eu/ict/at

((BU))

Bildquelle: Gerd Altmann/Opens external link in new windowPixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok