Neues Design, mehr Funktionalität

LFS goes mobile

Mobil, dynamisch, transparent – so positioniert Ehrhardt + Partner die Version 8 der Lagerführungssoftware LFS. Sie unterscheide sich funktional und optisch deutlich von ihren Vorgängern, betont der geschäftsführende Gesellschafter Marco Ehrhardt. Dank Unicode sei auch die neue Version international einsetzbar. Außerdem wird die xPick-Lösung von Ubimax integriert.

  • Dank Pick-by-Vision bleiben beide Hände während der Arbeit frei

  • LFS.V8 mit neuem Oberflächendesign

„Alles wird mobiler – auch in der Logistik!“ weiß Ehrhardt – und hat deshalb LFS.V8 für die Android-Welt geöffnet. „Kein Betriebssystem ist flexibler und kann logistische Prozesse besser auf mobilen Endgeräten abbilden. Für uns bietet die Plattform eine optimale Entwicklungsumgebung, um mobile Anwendungen für die Logistik verfügbar zu machen.“

Neues Oberflächendesign

Als weiteren Vorteil führt Ehrhardt an: Nutzer können selbst wählen, welches mobile Endgerät sie verwenden möchten. Das erhöhe die Flexibilität. Neben spezialisierter Industriehardware könnten ja auch alltägliche, handelsübliche Geräte eingesetzt werden. Aus dieser strategischen Entscheidung heraus entstand das Android Logistics Competence Center (ALCC) von E+P. Dort werden gemeinsam mit Hochschulen und Technologiepartnern neue mobile Logistiklösungen für Android entwickelt. 

LFS.V8 ist dank des neuen Oberflächendesigns ab sofort nicht nur stationär, sondern auch auf allen mobilen Endgeräten flexibel einsetzbar. Die neue Version läuft unter anderem auf aktuellen Android-Smartphones. Außerdem gibt es einige neue Funktionen, wie etwa die Truck-Driver-App, eine dynamische Tourenplanung und ein Weiterreichsystem für Förderanlagen.

Die sprachgesteuerte Kommissionierung wurde in ebenfalls verbessert, um die jeweiligen Vorteile von Pick-by-Voice und Bildschirmdialogen in einer Technologie zu vereinen.

Orientiert am Konzept des „Flat Designs“ wurde LFS.V8 grafisch reduziert. Alle relevanten Informationen sollen auf einen Blick im Display ersichtlich sein – und aufgrund der intuitiven Bedienoberfläche einfach, zum Beispiel auch per Touchbedienung, abrufbar sein.

Virtual Reality im Lager

Um gemeinsam innovative Lösungen für die Logistik zu entwickeln, kooperiert Ehrhardt + Partner mit Ubimax. Über eine Schnittstelle lässt sich die xPick-Lösung von Ubimax einfach in LFS integrieren. Diese Pick-by-Vision-Lösung unterstützt die Kommissionierung, Warenein- und  -auslagerung, die Sortierung von Waren sowie die Inventur und das Fehlmengen-Management.

Dass beide Hände während der Arbeit frei bleiben, beschleunigt die Arbeit im Lager. In der neuen LFS-Version 8 ist bereits eine Lösung für den Einsatz von Smart Glasses, wie zum Beispiel Google Glass oder Vuzix M100, integriert. Die V8 ist somit ab sofort nicht nur Smartphones und Tablets, sondern auch auf Wearables nutzbar.

Bildquelle: E+P

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok