Standortwechsel per „Site Switcher“

Lydia 8 ist fit für Android

Smart, mobil und bereit für die vernetzte Logistik: Mit dem Lydia Release 8, der neuesten Version ihrer Voice-Suite, geht die Topsystem GmbH einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung und Vernetzung. Ab sofort läuft die sprecherunabhängige Software auch auf dem Betriebssystem Android.

Geräte wie die Lydia Smart Watch steigern die Prozesssicherheit im Lager

Egal, ob robuste Industriehardware, Smart Watch, Tablet, Smart Glasses oder Smartphone – Anwender können mit Lydia 8 je nach Anforderung wählen, welche Geräte sie einsetzen. Darüber und über alle weiteren neuen Features – darunter die webfähigen Tools Module-Control-Center und User- und Device-Manager (UDM) – können sich Fachbesucher der Logimat 2017 bei Topsystems (Halle 7, Stand 7B75) informieren. Auf dem Stuttgarter Messegelände wird vom 14. bis 16. März 2017 die gesamte Voice-Suite Lydia in einer Live-Demo präsentiert.

Im Release 8 unterstützt Lydia auch einen Kamera-Scan mit Android-Geräten, so dass sich auch damit Barcodes direkt einscannen lassen. Der ebenfalls mit dem Release 8 neu verfügbare „Site Switcher“ bietet vor allem Kunden mit mehreren Standorten einen entscheidenden Vorteil: Werden etwa im Saisongeschäft mehr Geräte in einer Niederlassung benötigt, lässt sich die mobile Hardware ohne zeitaufwändige Zusatzkonfiguration nach Bedarf zwischen verschiedenen Standorten tauschen.

Das Control-Center und der User- und Device-Manager wurden überarbeitet: Beide Tools sind nun webbasiert verfügbar und müssen nicht mehr lokal auf einer Arbeitsstation installiert werden. Die Benutzer- und Geräteverwaltung sowie einen Überblick über die laufenden Lagerprozesse haben Anwender damit jederzeit auf ihrem mobilen Gerät.

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok