Sennheiser automatisiert die Geschäftsprozesse

Magic xpi als zentrale Plattform

Die Integrations-Middleware Magic xpi „horcht“ nicht nur in das ERP- und das CRM-System, sondern auch in andere IT-Systeme.

Die Sennheiser Electronic GmbH, ein internationaler Hersteller von Audiolösungen, nutzt Magic xpi als zentrale Plattform zur Integration der gesamten Softwarelandschaft.

Auslöser für die Entscheidung war die Suche nach einer zentralen Integrationsplattform, mit der das Unternehmen nicht nur seine neue CRM-Anwendung von Sugar in die vorhandene ERP-Umgebung auf Basis der Oracle-Software JD Edwards Enterprise One integrieren konnte, sondern eine gesamte IT-Lösungslandschaft. Denn über die Sugar- und JD-Edwards-Integration hinaus plant Sennheiser bereits die Integration weiterer IT-Systeme, etwa IBM Enterprise Content Management, CIM Database, Lotus Notes und die „Business Intelligence“ mit Microstrategy.


Die zertifizierten Adapter für JD Edwards und Sugar machen die Integration in beide Richtungen schnell, einfach und zuverlässig, hofft Klaus Höling, Abteilungsleiter IT und Group CIO bei Sennheiser. Darüber hinaus sei xpi durch die lose Kopplung vieler unterschiedlicher Applikationen, Datenbanken und Technologien eine zentrale Integrationslösung, die einfach und kostengünstig zu unterhalten ist sowie hohen Sicherheitskriterien genüge.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok