Mainframe abgelöst

Die Wilhelm Böllhoff GmbH, ein Anbieter von Verbindungs- und Montagetechnik, unterstützt nach der Produktion nun auch den Handel mit Lawsons ERP-Software M3.

Böllhoff-Sortiment

Das Böllhoff-Sortiment umfasst mehr als 100.000 Artikel.

Die Einführung des ERP-Systems im Handel übernahm der Lawson-Partner Merit. Bei Böllhoff arbeiten nach dem „Go-Live“ am 1. Januar jetzt insgesamt rund 1.000 Mitarbeiter in sieben Ländern mit M3. Begonnen hatte der M3-Einsatz im Jahr 2002, als Böllhoff die ERP-Software zunächst in Frankreich, Italien und Spanien in Betrieb nahm. Im Jahr 2007 folgte der Produktions­bereich in Deutschland.

Hauptziel der Einbindung des Handelsbereichs in die Sphäre von M3 war es, die bisherige Mainframe-­Lösung zu ersetzen und damit die IT-Infrastruktur erheblich zu vereinfachen. „Uns war es wichtig, über ein strategisches ERP-System zu verfügen, das weltweit vergleichbare Abläufe liefert und uns dabei unterstützt, komplexe Intercompany-Prozesse, z.B. zwischen Produktion und Handel, besser abwickeln zu können“, sagt Dr. Carsten Löffler, CIO und Mitglied der Geschäftsleitung bei Böllhoff.

Der große Vorteil: Jetzt können auch individuelle Kundenprozesse leichter implementiert werden, was nicht zuletzt auf Grund des hohen EDI-Volumens eine Zeitersparnis bedeutet. Und die Mitarbeiter verfügen über einen besseren Zugang zu Informationen über Hauptgeschäftsprozesse, was zu höherer Effizienz und einem verbesserten Kundenservice führt.

„Rund 16.000 Kunden, etwa 100.000 Artikel und ca. 400.000 EDI-Eingänge pro Jahr – gerade im Bereich Ein- und Verkauf kommt so einiges zusammen“, beschreibt Löffler das Mengengerüst. Mit der Einbindung der Handelsdivision habe sich die Nutzerzahl jetzt nahezu verdoppelt. Laut Michael Scheerer, Geschäftsführer Operations der Merit Central Europe, bestand die besondere Herausforderung darin, dass andere Bereiche des Unternehmens bereits M3 implementiert hatten und daher sichergestellt werden musste, dass sie während der Dauer der Implementierung ohne Störung des Betriebablaufes weiterhin mit der Lösung arbeiten konnten.

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok