LTO6-Medien von Imation, Maxell und Fujifilm

Mehr Kapazität, höhere Datenraten

Nach Quantum und Tandberg haben jetzt auch Imation, Maxell und der IBM-Partner Fujifilm Kassetten für die neuen LTO-Bandlaufwerke der 6. Generation auf den Markt gebracht – mit einer Speicherkapazität von bis zu 2,5 (komprimiert 6,25) Terabyte und Datentransferraten von bis zu 160 (komprimiert 400) MB/s.

Neue Magnetbandkassette von Imation mit bis zu 6,25 TB Kapazität

Opens external link in new windowImation liefert ab sofort die Kassetten unter dem eigenen Label sowie der Marke TDK Life on Record aus, die im Auftrag des LTO-Konsortiums von der Measurement Analysis Corporation (MAC) als kompatibel zertifiziert worden sind. Der Hersteller betont dabei Verbesserungen bei Performance, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit, beispielsweise durch eine fortschrittliche Servo-Schreibtechnologie. Sie sorgt für eine präzise Positionierung von Schreib/Lese-Kopf und den Datenspuren und verbessert so die Zuverlässigkeit. Die patentierte „Corner-Snap“-Technologie stabilisiert die Kassette und schützt die Daten beim Transport. Ebenfalls patentiert ist Imations Bandspule, die den Zug auf die gesamte Bandoberfläche verteilt und so die Lebensdauer des Bandes verlängert.

Opens external link in new windowFujifilm stellt als wesentlichste Neuerung seiner LTO6-Kassetten die Beschichtung des Magnetbandes mit Barium-Ferrit (anstelle wie bisher mit Metallpartikeln) heraus. Das Resultat seien bessere magnetische Eigenschaften, insbesondere eine größere Koerzitivfeldstärke zur (Ent-)Magnetisierung, bessere Frequenzeigenschaften und somit eine gute Performance bei alten Laufwerken, deren Schreib/Leseköpfe bereits einen ziemlichen Verschleiß durch Abrieb vorweisen. Die neuen Fuji-Kassetten sollen noch im November erhältlich werden. Fujifilm arbeitet bei der Weiterentwicklung der Magnetbandtechnologie eng mit IBM zusammen, die LTO6 ebenfalls auf Basis von Barium-Ferrit realisiert.

Opens external link in new windowAuch Maxell hat die Kompatibilitätstests erfolgreich absolviert, so dass laut Marketingmanager Pat Byrne die Austauschbarkeit mit allen anderen Laufwerken und Medien sichergestellt ist. Dank der WORM-Eigenschaft („Write Once, Read Many“) und der Verschlüsselungsmöglichkeiten sei LTO6 überall da interessant, wo es auf unverfälschte Archivierung und Datensicherung ankomme. Zudem sei Magnetband als „kalter Speicher“ besonders zuverlässig sowie kosten- und energie-effizient. Byrne verweist bei der Ankündigung auf Maxells patentierte Technologie Neo Smart (Super Maximum-capacity Advanced Reliability Tape) auf Basis ultrafeiner, keramikummantelter Metallpartikel, was Aufzeichnungsqualität und Korrosionsschutz gegenüber anderen Medien verbessere.

www.fujifilmholdings.com/en/index.html

www.imation.com

www.maxell-usa.com

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok