ERP-Spezialist Oxaion erweitert das Servicemanagement

Mehr Tempo im Kundendienst

Die Oxaion AG baut das integrierte Servicemodul ihrer ERP-Lösung aus: Im neuen Release der auf die Plattform IBM i optimierten Business Software, dessen Auslie-ferung für August geplant ist, sollen neue Features die Arbeit im Service erleichtern.

  • Schnellerfassung, Oxaion

    Mit der neuen Schnellerfassung lassen sich Aufträge, Angebote oder Service-Tickets auf Knopfdruck erzeugen

  • Für das Servicemanagement steht nun im Internetportal „Oxaion Web“ ein Baukasten bereit, mit dem sich flexibel ein passendes Online-Angebot zusammenstellen lässt

So hilft der ERP-Hersteller aus Ettlingen bei Karlsruhe künftig eine Auftragsstatus-Historie dabei, die Durchlaufzeiten von Serviceaufträgen zu analysieren und Ansätze für eine Reduzierung zu finden. Eine neue Schnellerfassung beschleunigt das Anlegen von Aufträgen, Angeboten oder Servicetickets. Über das Webportal von Oxaion lässt sich jetzt außerdem ein Online-Auskunfts- und -Bestellsystem (z. B. für Ersatzteile) für Kunden der ERP-Anwender einrichten.

Die neue Auftragsstatus-Historie ermöglicht es Servicetechnikern in mittelständischen Unternehmen aus Industrie und Großhandel, die Fortschritte ihrer Wartungs- oder Reparaturarbeiten an das System zu melden. Dazu sind jetzt bereits im Standard vordefinierte Stati eingebaut, die von den Anwendern angepasst und erweitert werden können.

Mit Hilfe dieser Stati lässt sich beispielsweise zurückmelden, dass ein bestelltes Teil eingetroffen ist, dass ein Gerät ausgebaut wurde oder dass die Arbeit unterbrochen werden musste, weil benötigtes Material fehlte. Mit Hilfe spezieller Auswertungen lässt sich auf Basis dieser Daten ermitteln, wie lange die Serviceaufträge dauern und welche Schritte oder Probleme dabei die meiste Zeit in Anspruch nehmen. Damit werden Optimierungspotenziale aufgespürt, die sich für eine Verkürzung der Durchlaufzeiten von Serviceaufträgen nutzen lassen.

Schneller kann künftig auch die Erfassung von Angeboten, Aufträgen oder Tickets erfolgen. Trifft etwa eine Störmeldung im Servicemanagement ein, muss dazu im System ein Reparaturauftrag angelegt oder ein Serviceticket gezogen werden. Die dafür nötigen Informationen wie Teile- oder Kundendaten lassen sich über die Auskunftsprogramme von Oxaion recherchieren. Auf Knopfdruck lässt sich ein Auftrag, ein Angebot oder ein Ticket erzeugen, in das die recherchierten Daten automatisch einfließen.

Zusätzlich beschleunigt wird die Erstellung von Angeboten zu Aufträgen durch vordefinierbare Textbausteine. Inhalte, die immer sehr ähnlich ausfallen, lassen sich jetzt im System hinterlegen. Formulierungen zu Termin- oder Zahlungsbedingungen werden dann beim Anlegen eines Angebots oder Auftrags automatisch eingespielt. Der Anwender muss die Texte dadurch nicht jedes Mal neu schreiben, sondern lediglich die Daten des konkreten Vorgangs ergänzen.

Außerdem hat der ERP-Spezialist sein Internetportal „Oxaion Web“ überarbeitet. Für das Servicemanagement steht dort nun ein Baukasten bereit, um ein passendes Onlineangebot zusammenzustellen. Je nach Anforderung können die Unternehmen damit ihren Kunden die Möglichkeit bieten, selbst ein Serviceticket im Internet zu ziehen, ein Ersatzteil zu recherchieren oder nachzuschauen, wie weit eine beauftragte Reparatur bereits fortgeschritten ist.

www.oxaion.de

Bildquelle: Oxaion AG

©2021Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok