Modernes Gantt-Diagramm für jeden IBM Domino Server

Mehr Überblick mit dem ToDo-Manager

Auf der Cebit hat die Cobalt Software GmbH eine neue Version ihres Gantt-Diagramms für IBM Notes und Domino vorgestellt. Die Botschaft des Herstellers: Mehr Performance, mehr Funktionen. Das Gantt-Chart-Modul ist eine Ergänzung des ToDo-Managers der Berliner Softwareschmiede, die außerdem auch Zeiterfassungslösungen für IBM Notes und SAP entwickelt.

Bessere Übersicht über die Projekte

Das Gantt-Chart-Modul lässt sich laut Cobalt-Geschäftsführer Carsten Coenen ohne jegliche Infrastrukturerweiterungen in jede beliebige, vorhandene Domino-Umgebung integrieren und arbeitet an PCs und Notebooks mit allen Browsern. Mobile Endgeräte, wie Tablets oder Smartphones, werden ebenfalls unterstützt.

Mehr Performance

Die bisherigen Gantt-Module wurden mit der neuen Version um zusätzliche Bausteine erweitert. Neu hinzu kommen auch weitere Filter- und Zoom-Funktionen, die einen besseren Blick auf Projekte bzw. Aufgaben ermöglichen sollen. Und in Sachen Performance hat sich auch einiges getan; so werden jetzt große Projektstrukturen deutlich schneller geladen als bisher.

Alle Projekte und Tasks im Unternehmen lassen sich laut Coenen nach unterschiedlichen Kriterien filtern; neben einer Tages-, Wochen- und Monatsansicht werde auch ein Überblick auf Jahresebene unterstützt. Die Filterfunktionen erlauben dabei sowohl die Anzeige aller Projekte bzw. aller Projekte einer Abteilung, aber auch die detaillierte Darstellung eines einzelnen Projektes.

Ebenfalls neu für die Arbeit mit IBM Notes und Domino: es können beliebig viele Projekte, Meilensteine und Tasks angelegt, verknüpft, verändert und verschoben werden. Änderungen werden dann mit nur einem einzigen Knopfdruck an den Domino-Server gesandt, betont Coenen; eine parallele Bearbeitung im Notes-Client sei weiterhin möglich.

Verwendung beliebiger Notes-Datenbanken

Auch außerhalb des ToDo-Managers kann mit Gantt-Diagrammen gearbeitet werden; es ist möglich, beliebige Notes-Datenbanken anzubinden. Zu den weiteren neuen Projektmanagementfunktionen des ToDo-Managers gehören Charting-Komponenten für die Erstellung grafischer Reports, Funktionen für die Kapazitäts- und Ressourcenplanung, Auslastungsdarstellungen und ein neues Webfrontend für Kunden, die künftig parallel zum Notes-Client im Browser und mobil arbeiten möchten.

Bildquelle: Thinkstock / iStock

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok