Docuware: Rechnungspositionen automatisch verarbeiten, Workflows ausweiten

Mehrere Aufgaben parallel bearbeiten

Docuware verbessert mit der Version 7.1 seiner Dokumenten-Management-Software vor allem die Bearbeitung von Workflow-Aufgaben deutlich. Das Highlight des neuen Releases ist die automatische Verarbeitung von Rechnungspositionen. Und die neue Benutzerlizenz „Workflow User“ bietet Cloud-Anwendern mehr Möglichkeiten.

Bildquelle: Pixabay

Zu den neuen Funktionen gehören Features, mit denen sich Arbeitsschritte innerhalb von Workflows schneller und bequemer erledigen und gleichzeitig übersichtlicher darstellen lassen als das bisher mit der Software möglich war. So können zum Beispiel mehrere Aufgaben parallel bearbeitet werden, Aufgaben zur besseren Übersicht gefiltert und Benachrichtigungs-Mails gleichzeitig an weitere Adressaten versendet werden.

Mehr Power auch in der Cloud

Dank der automatisierten Rechnungsverarbeitung auch auf Basis einzelner Rechnungspositionen lassen sich Split-Buchungsprozesse, also die Zuweisungen einzelner Posten auf verschiedene Kostenstellen inklusive verteilter Freigaben, jetzt einfach umsetzen. Die intelligente Indexierung erkennt dabei die einzelnen Einträge und überträgt sie als Metadaten in ein neues Feld. Diese Einträge liegen der Steuerung des Rechnungs-Workflows zugrunde.

Der Cloud-First-Strategie folgend bietet Docuware mit der Version 7.1 nun die neue Benutzerlizenz „Workflow User“ an, mit der Cloud-Anwender unternehmensweite Workflows kostengünstiger als bisher realisieren können. Diese Lizenz ist für Mitarbeiter gedacht, die selbst keine Dokumente archivieren, aber im Rahmen von Workflows dennoch Aufgaben zu erledigen haben und lesend auf archivierte Dokumente Zugriff benötigen. Zudem können Benutzer mit dieser Lizenz auch Formulare ausfüllen und speichern.

Komplexe Aufgaben einfach abwickeln

Docuware-Geschäftsführer Dr. Michael Berger, der seit mehr als zehn Jahren das Entwicklungsteam leitet, sieht in der neuen Version einen weiteren Schritt, Unternehmen vom Einsatz einer Cloud-Lösung zu überzeugen: „Unsere Kunden erhalten zusätzliche Möglichkeiten, komplexe Aufgaben einfach abzuwickeln und übergreifende Prozesse zu realisieren, ohne eine komplexe IT-Infrastruktur vorhalten zu müssen.“ Die neue Version ist als Cloud- und On-Premises-Software mit identischem Funktionsumfang erhältlich.

Bildquelle: Pixabay

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok