Neues Chat-Tool für Unternehmen

Microsoft Teams vorgestellt

Die chat-basierte Arbeitsplatzlösung Microsoft Teams soll Menschen, Konversationen und Inhalte aus Arbeitsgruppen sowie Anwendungen an einem zentralen Ort zusammenführen. Bei diesem Produkt handelt es sich laut Hersteller um eine komplette Neuentwicklung auf Basis von Office 365.

Microsoft Teams kann mit einem Small-Business- oder Enterprise-Abo für Office 365 als kostenlose Erweiterung genutzt werden. Die Chats sind nach Themen organisiert, so dass Antworten immer innerhalb des gewählten Themas angezeigt werden. Alle Chats lassen sich durchsuchen, archivieren und mit Daten anreichern, die allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden.

Teams integriert Anwendungen wie Sharepoint, Skype for Business, Office Groups und One Drive; für die neue „Plattformanwendung“ verspricht Microsoft aber auch Schnittstellen zur Integration der Apps von Drittanbietern. Gestern als „Customer Preview“ in 181 Ländern (inklusive Deutschland) und 18 Sprachen lanciert, wird die endgültige Version für das erste Quartal 2017 erwartet. Microsoft Teams läuft auf Windows, MacOS, Android, iOS und auf Web-Plattformen.

Chat-Tools für Unternehmen gibt bereits etliche, wie etwa Chatter von Salesforce.com, Campfire, Huddle oder Hip Chat. Als Marktführer gilt Slack.

Bildquelle: Microsoft

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok