IBM-Partner eröffnet Geschäftsstelle Ost

Neue SVA-Niederlassung in Erfurt

Im Rahmen des ersten „IT-Symposiums Thüringen" hat der Wiesbadener Systemintegrator SVA System Vertrieb Alexander GmbH gestern eine neue Niederlassung in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt eröffnet.

Durchschneiden das Eröffnungsband: Die beiden SVA-Manager Sven Eichelbaum (links) und Jörg Madlung (rechts) mit Steffen Linnert (Mitte, Dezernent der Stadt Erfurt).

„Eine vielschichtige ökonomische Struktur zeichnet die Region Thüringen aus“, sagte Jörg Madlung, Geschäftsstellenleiter Ost bei SVA. „Hier treffen traditionelle Wirtschaftszweige auf innovative Branchen. Die regionale SVA-Präsenz ist deshalb ein konsequenter Schritt und erschließt neue strategische Kundenpotenziale.“ Man sei in Erfurt ab sofort auch in der Lage, aktuelle Technologielösungen für Rechenzentren und Services für den innovativen IT-Betrieb auch den Interessenten und Kunden zu präsentieren.

Gemeinsam mit Steffen Linnert aus dem Dezernat Bürgerservice, Sicherheit und Wirtschaft der Stadt Erfurt durchschnitten Madlung und Sven Eichelbaum, Geschäftsführer des Familienunternehmens SVA, symbolisch ein rotes Band vor den zur Eröffnung eingeladenen Gästen.Die hervorragenden Perspektiven der wirtschaftlichen Entwicklung in der Region der Städte Erfurt, Weimar und Jena waren laut Linnert die Ausgangsbasis für die Eröffnung der neuen Niederlassung; das 1997 gegründete Systemhaus mit Hauptsitz in Wiesbaden sei nun deutschlandweit mit mehr als 980 Beschäftigten an 18 Standorten vertreten.

In einer ersten Veranstaltung, dem „IT-Symposium Thüringen 2018“, präsentierten Experten der SVA aktuelle Trends in der Weiterentwicklung von IT-Umgebungen mit einem gesamtheitlichen Fokus. Thematisiert wurden z.B. innovatives Datenmanagement oder die Symbiose von KI und IT-Sicherheit.

Im Rahmen einer Live-Demo präsentierten die SVA-Experten aus dem Bereich Big Data & IoT dann die praktische Anwendung von Algorithmen künstlicher Intelligenz an einem eigens dafür eingerichteten KI-Demo-Lab. Die enge Verzahnung der Datenaufbereitung und daraus resultierender Sicherheitsanforderungen bildete die thematische Brücke zu einem anschaulichen Live-Hack der SVA-Spezialisten für IT Security.

Branchenunabhängige Kernthemen von SVA sind neben Hochverfügbarkeit, hoch skalierbaren SAN-Architekturen, Security-Lösungen und „Disaster Recovery“ auch Virtualisierungstechnologien im Cloud, Server-, Desktop- und Storage-Umfeld für moderne Anforderungen wie RZ-Security 2.0, Big Data & Analytics, Arbeitsplatz der Zukunft. Darüber hinaus bietet das Systemhaus Unterstützung im Betrieb der Infrastruktur durch „Operational Services Made in Germany“ mit IT-Experten schon ab First-Level-Support. SVA hat die wichtigsten Zertifizierungsstufen nicht nur bei IBM, sondern u. a. bei folgenden Herstellern erreicht: HPE, HDS, Netapp, Vmware, Citrix, Cisco, Dell EMC, Microsoft, Fujitsu, Lenovo und Nutanix.

Bildquelle: SVA System Vertrieb Alexander GmbH

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok