CA Technologies ernennt Christoph Rau zum Country Manager

Neuer Chef für CA Deutschland

Der Software-Konzern CA Technologies erweitert das Management-Team in Deutschland um den früheren IBM-Manager Christoph Rau.

Christoph Rau, CA

Christoph Rau war 19 Jahre lang im Management der IBM tätig

Mit sofortiger Wirkung hat Rau die Position des Country Managers bei dem Hersteller von IT-Management-Software übernommen. Er berichtet an Manfred Eierle, der seit dem letzten Geschäftsjahr die DACH-Region leitet.

Rau war er von 1984 bis 2002 in verschiedenen Rollen bei IBM tätig, davon als Europa-Chef der mittlerweile an Ricoh verkauften Printing Division und fünf Jahre als Vice President EMEA Central Region für das hiesige Software-Geschäft. Zwischen 2003 und 2006 leitete er als Vice President Central & Eastern Europe die Geschicke des später von Oracle übernommen Middleware-Herstellers Bea Systems. Zuletzt war er CEO des Open-Source-Anbieters eZ Systems und selbständiger IT-Berater.

„Ich freue mich, Teil dieses Teams zu sein“, wird Rau in einer Pressemitteilung zitiert. „CA Technologies verfügt über eine gute Mannschaft und ein erstklassiges Lösungsportfolio, das Unternehmen dabei unterstützt, über alle Plattformen hinweg ihre IT effizienter und effektiver zu verwalten.“ In Deutschland hilft CA großen und mittelständischen Unternehmen dabei, ihre heterogenen IT-Umgebungen zu verwalten und zu sichern, darunter auch AS/400-Anwender wie HUK-Coburg oder s.Oliver.

www.ca.com/de

Bildquelle: CA Technologies

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok