Upgrade der Systems Operations Suite

„Object Monitor“ von Halcyon

Die britischen AS/400-Experten von Halcyon Software haben heute die unmittelbare Verfügbarkeit der verbesserten Version 5.0 ihrer Systems Operations Suite angekündigt, einer Systemmanagementlösung für Monitoring und Automation des IT-Betriebs speziell auf dem Power System i. Für alle Anwender der Suite ist ein Upgrade auf die aktuelle Version kostenlos.

Zusätzlich zur Anzeige von Systemnachrichten und Alarmen der AS/400 bringt das neue Release laut Halcyon-Managerin Carole Chandler auch Features zur besseren Kontrolle der wichtigen Anwendungen und Prozesse auf dem Midrange-Server, so dass deren Betrieb mit dem Ziel höherer Effizienz und besserer Verfügbarkeit weiter automatisiert werden kann. Überwacht werden können ERP-Systeme von Infor (M3/Movex, XA oder System21), SAP, JD Edwards oder Misys und andere wichtige Systeme, wie zum Beispiel Hochverfügbarkeitslösungen.

Neu ist auch das Modul „Object Monitor“, mit dem sich jedes beliebige Objekt in der IBM-i-Umgebung checken lässt, so dass sich Journal Receiver einfach finden und – falls veraltet – löschen lassen. Außerdem kann das Modul Regeln festlegen, um Journal Receiver nach einer definierten Karenzzeit automatisch zu löschen. Solche Regeln können laut Chandler viel Platz auf den teuren Platten schaffen und die Speicherverwaltung vereinfachen.

Die Systems Operations Suite 5.0 verbessert jetzt auch die Sicherheit des IT-Betriebs durch das Monitoring des IBM Audit Journal. Laut Chandler lassen sich in Echtzeit Alarme absetzen, sobald kritische Systemparameter geändert oder neue Einträge erstellt werden. Die Suite dokumentiert darüber hinaus fehlgeschlagene Login-Versuche und stellt sicher, dass wichtige User-Profile funktionstüchtig bleiben.

Optional erhältlich ist nun auch das Plugin-Modul „Custom Task Monitor“, mit dem sich über eine Programmschnittstelle einfache Aufgaben ebenso steuern lassen wie komplexe IT-Systeme. Damit können User oder Administratoren automatisch über bestimmte Ereignisse informiert werden; außerdem können auch automatische Korrekturen oder Folgeprozesse eingeleitet werden, falls ein geplanter Job mit Fehler abbricht. 

In Deutschland sind die Halcyon-Produkte über die Vertriebspartner ef & ef, Pheron Technologies oder Sailer + Weissert erhältlich.

www.halcyonsoftware.com

www.pheron.com

www.sailer-group.com

www.ef-ef.de

Bildquelle: Pixelpart  / Pixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok