CEO Janet Dryer holt alte Kollegen von Helpsystems

Perforce erweitert Führungsteam

Perforce Software verstärkt das Führungsteam mit Mark Ties als Chief Financial Officer, Colleen Kulhanek als Vice President of Marketing sowie Konrad Litwin als Managing Director, International. Alle drei haben eine Vergangenheit beim US-Softwarehaus Helpsystems gemeinsam.

Die neue Perforce-Chefin Janet Dryer

Anfang Februar hatte die Investmentgesellschaft Summit Partners den Erwerb der kalifornischen Firma Perforce Software bekannt gegeben und mit Janet Dryer als CEO den Firmengründer Christopher Seiwald abgelöst.

Dryer war über 30 lang für Helpsystems tätig, seit 1998 als Präsidentin und dann von 2007 bis 2015 als CEO und „Executive Chairwoman“. Aus dieser Zeit kennt sie den Investor Summit Partners bestens, mit dem als Investor sie den Expansionskurs steuerte, bis sie das Unternehmen nach dem Verkauf an die US-Beteiligungsgesellschaft H.I.G. Capital Middle Market verließ.

Genau diesen Kurs will Summit jetzt auch mit Perforce Software einschlagen. Das ist ein 1995 gegründeter Hersteller von Programmierer-Werkzeugen für „Source Code Management“ (SCM) und Kollaboration, mit deren Hilfe auch globale Teams gemeinsam an Dateien jeder Art und Größe arbeiten können. Die Suite Helix unterstützt sowohl zentrale als auch dezentrale Workflows in einem „Distributed Version Control System“ (DVCS) – bei über 10.000 Unternehmen, darunter Adidas, Samsung, Pixar, Salesforce, Electronic Arts, Cisco, Ubisoft und Vmware.

Als Führungs-Crew schart Dryer nun alte Bekannte aus ihrer Zeit bei Helpsystems um sich. Dazu zählt der neue Finanz-Vorstand Mark Ties, der seit über 17 Jahren in CFO- und COO-Positionen bei Technologieunternehmen tätig ist. Er bringt seine mehr als 28-jährige Erfahrung in den Bereichen Buchhaltung, Finanzen, operatives Geschäft sowie Mergers & Acquisitions aus Unternehmen wie Arcserve, XRS Corporation und eben Helpsystems in seine neue Rolle mit ein.

Neue Rollen für alte Bekannte

Die neue Marketing-Chefin Colleen Kulhanek hat eine mehr als 25-jährige Berufserfahrung in Global-, Corporate- und Produktmarketing-Positionen bei IT-Unternehmen. Nach Helpsystems war sie bei Calabrio tätig, davor bei Shavlik Technologies und Safenet.

Bevor Konrad Litwin als Chef der internationalen Aktivitäten zu Perforce wechselte, arbeitete er als kaufmännischer Leiter bei Spend360 und bekleidete Führungspositionen bei Firmen wie Upstream247, Helpsystems, Eve Logic und Pacific Associates.

„Die bisherigen Berufslaufbahnen von Mark, Colleen und Konrad zeichnen sich dadurch aus, dass sie alle in ihrer Tätigkeit leistungsstarke Teams auf- und ausgebaut haben“, begründete Dryer ihre Personalentscheidungen. „Ihre vielfältigen Hintergründe in der Technologiebranche sprechen für die Fähigkeit, Kundenanforderungen zu erfüllen und gleichzeitig internationales Wachstum zu fördern. Ich habe bereits mit allen drei Kollegen bei Helpsystems zusammengearbeitet und habe großes Vertrauen in ihre Führungsqualitäten.“

Bildquelle: Perforce Software

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok