Unitrends positioniert sich für „Disaster Recovery As A Service"

Physikalischer IBM-i-Backup inklusive

Unitrends, ein weltweit aktiver Anbieter im Bereich Backup und Continuity für heterogene IT-Landschaften (auch mit IBM Power i), wurde von den Marktanalysten der Gartner Group in ihrem „Magic Quadrant For Disaster Recovery As A Service“ vom Juni 2017 als Visionär eingestuft. Erst im Mai war die neue Version 10 auf den Markt gekommen, mit zusätzlichen Funktionen für „SLA Policy Automation“, Recovery-Analyse und automatisches Provisioning. Unitrends will mit einem neuen Ansatz für das Datenmanagement in Unternehmen die Produktivität in der IT drastisch erhöhen.

Datenmanagement mit „Orchestration as a Service“

Gartner schätzt in der aktuellen Studie die Größe des Marktes für Disaster-Recovery-as-a-Service (DraaS) auf ca. 2,01 Mrd. Dollar. Paul Brady, CEO von Unitrends, erwartet ein Wachstum auf 3,7 Mrd. Dollar bis 2021.

„Unitrends ist einer von nur zwei Anbietern, die sowohl im ‚Gartner Data Center Backup and Recovery Software Magic Quadrant‘ als auch im ‚DRaaS Magic Quadrant‘ aufgeführt sind. Wir sind stolz darauf, dass wir die Grenzen dieses Marktes zwischen Backup und Disaster Recovery-as-a-Service verschieben und unseren Kunden preisgekrönte Technologien anbieten können, um im komplexen Unternehmenskundensegment erfolgreich sein zu können“, sagte Brady. Er ist der Meinung, „dass wir den Aufwärtstrend unseres Unternehmens in den Bereichen ‚Ability to Execute‘ und ‚Completeness of Vision‘ durch unseren Fokus auf innovative Lösungen, mit denen wir dem Markt immer einen Schritt voraus sind, beschleunigt haben.“

Komponente der „Forever Cloud“

Unitrends DRaaS ist eine integrierte Komponente der „Forever Cloud“ des Herstellers. Sie ist für Offsite-Compliance, Langzeitaufbewahrung und automatische Disaster Recovery mit einer 1-Stunde-Recovery-SLA konzipiert. Die Forever Cloud kann direkt in die lokalen Backup-Anwendungen integriert werden, als zentrale Lösung für Backup und Kontinuität.

„Der Fokus der Unternehmen liegt verstärkt auf Ausfallsicherheit der Anwendungen“, beobachtet Unitrends-CTO Mark Campbell eine Verschiebung bei der Kundennachfrage. „Um mehr Betriebszeit und Sicherheit zu erzielen, ist DRaaS daher nicht mehr nur eine Notwendigkeit, sondern eine strategische IT-Entscheidung.“

Die neue Version 10 der Backup-Appliance „Recovery Series“ und virtuellen Appliance Unitrends Backup soll laut Campbell einfacher und „intelligenter“ sein. Die hinzugefügten Fähigkeiten in den Bereichen Automatisierung, Orchestrierung, Reporting und Compliance sollen IT- und Devops-Teams selbstständiger machen. Unitrends will sich vom Hersteller im Bereich Backup und Business Continuity zu einem Anbieter für Datenmanagement weiterentwickeln, der Lösungen für das Management großer Datenmengen und daraus resultierender Probleme entwickelt.

Von Backup und Kontinuität zu Produktivität und Compliance

Die neue Version 10 sorge für Einfachheit und mehr Funktionalität beim All-in-One-Backup und schaffe so Vertrauen im Umgang mit Service-Level-Agreements (SLAs) für jede Anwendung vor Ort und in der Cloud, sagte Firmenchef Paul Brady. Gesichert werden können damit die Daten von über 200 verschiedenen Applikationen, Hypervisoren und Betriebssystemen, u.a. auch die Daten von IBM i bzw. OS/400 ab V5R2. Unitrends schützt IBM i native – mit Features wie:

  • Full/Differential Backup-Schedules.
  • Adaptive Deduplikation reduziert das Datenvolumen und verkleinert das Backup-Fenster.
  • Geringer Snapshot-Overhead in virtuellen Umgebungen.
  • Granularer Datei- und Ordner-Ausschluss aus der Datensicherung.

„Die von uns hinzugefügten Fähigkeiten in den Bereichen Automatisierung, Orchestrierung, Reporting und Compliance ermöglichen IT- und Devops-Teams ein ganz neues Maß an Selbstständigkeit", so Brady weiter. Er will das Unternehmen zu einem Anbieter von Software für das Management großer Datenmengen und zur Lösung daraus resultierender Probleme entwickeln.

Bildquelle: Thinkstock/iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok