Cooles Ausbildungsprogramm für Nachwuchstalente

PKS gründet iCademy

Der Ravensburger IBM-Partner engagiert sich für den AS/400-Nachwuchs und hat dazu jetzt die iCademy gegründet. Sie richtet sich laut PKS-Geschäftsführerin Heidi Schmidt als „cooles Ausbildungsprogramm für Nachwuchstalente“ an Unternehmen mit Auszubildenden im Bereich Fachinformatik.

PKS-Geschäftsführerin Heidi Schmidt: Durchdachte Mischung aus Präsenztrainings, Hausaufgaben und e-Learning-Modulen

PKS will ein anspruchsvolles, modernes Trainingsverfahren bieten, das die Begeisterung für IBM i bei Azubis entfacht. Dazu kommt ein Ausbilderteam, das den jungen Leuten fachlich fundiertes Wissen vermitteln soll. So kann ein IT-Chef AS/400-Nachwuchs ausbilden, ohne dass seine IT-Kernmannschaft zu stark belastet würde. Der Slogan „Weckt die Leidenschaft für Power in dir“ soll vermitteln, dass die Auszubildenden IBM i als „coole Plattform mit Zukunft“ erleben.

Gearbeitet wird in kleinen Gruppen (maximal 5 Azubis) mit Ausbildern, die aus der Praxis kommen. „Mit individuellem Lernspass vermitteln wir in einer durchdachten Mischung aus Präsenztrainings, Hausaufgaben und eLearning-Modulen die Grundlagen für einen erfolgreichen Start ins IT-Leben“, verspricht Schmidt. So eröffne die iCademy die Möglichkeit, „die Herausforderungen des Generationswechsels aktiv anzupacken und zu bewältigen“. Ein Jahr an der iCademy kostet 11.990 Euro.

www.pks.de

Bildquelle: PKS

Alle Informationen und Details zum iCademy-Programm finden Sie hier:

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok