Levigo übernimmt IT-Systemhausbereich des IBM-i-Experten HPCN

Portfolio um Power Systems erweitert

Zum 1. Juni hat die Levigo Systems GmbH im Zuge eines Teil-Betriebsübergangs den IT-Systemhausbereich der Heinrich Professional Consultant Network (HPCN) GmbH übernommen und ihr Portfolio um den Bereich „IBM Power Systems“ erweitert. HPCN konzentriert sich künftig auf die Entwicklung der eigenen Warenwirtschaftssoftware M-HIS zur Auftragsabwicklung und Kostenauswertung für Firmen im Bereich Baumaschinenhandel und Vermietungsgewerbe.

Bildquelle: Gerd Altmann / Shapes:AllSilhouettes.com / Pixelio.de

Nach sechs Jahren Partnerschaft organisieren Levigo und die Tübinger HPCN ihre Systemhausbereiche neu. Um bisherigen HPCN-Kunden ein größeres Angebot im Systemhausbereich bieten zu können, hat die Levigo diesen Bereich des Partners in das eigene IT-Systemhaus integriert. Der HPCN-Bereich „IBM Power Systems“ wurde ebenso übernommen wie sieben HPCN-Mitarbeiter aus Vertrieb und Technik, die von nun an das Levigo-Team ergänzen.

Im Zuge der Neuordnung der Zuständigkeiten wurde die finanzielle Beteiligung der Levigo Gruppe an HPCN aufgelöst. Seit Jahresbeginn 2012 war Levigo zu einem Drittel an der HPCN beteiligt; je ein weiteres Drittel des Unternehmens hielten seinerzeit HPCN-Vertriebsleiter Thomas Schirmer sowie HPCN-Geschäftsführer und Gründer Wolfgang Heinrich. Der Softwarehersteller konzentriert sich künftig auf sein Kerngeschäft rund um das „Modulare Handels-Informations-System“ (M-HIS) auf der Plattform IBM Power i.

Bildquelle: Gerd Altmann / Shapes:AllSilhouettes.com / Pixelio.de

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok