Change-Management für IBM i

PTC verbessert den Implementer

Mit zahlreichen Produktverbesserungen und Sicherheits-Updates liefert PTC seit dem Frühjahr die Version 12.3 der seit 25 Jahren bewährten Change-Management-Suite aus. Außerdem wurde Roland Riedel zum neuen Country-Manager für Zentraleuropa befördert.

Bildquelle: Alfred J. Hahnenkamp / Pixelio

Beispielsweise wurde jetzt die Performance der Kommunikation zwischen den Implementer-Komponenten „Host“ und „Remote“ verbessert, was insbesondere Zeitaufwand für das Zurücksenden eines Remote-Joblogs an das Hostsystem verringert. Außerdem wird jetzt auch das Verwalten von Datenbankeinschränkungen auf Objektebene unterstützt.

Implementer unterstützt die Entwicklung von Software und das Management all ihrer Änderungen und gewährleistet gleichzeitig die Integrität der Softwareinstallationen in Produktions-, Entwicklungs- und Test-Umgebungen auf IBM-i-Servern mit dem Betriebssysteme IBM i 7.2 TR5+ oder 7.3 TR1+. Die Tool-Suite kam 2011 mit der Übernahme von MKS in das PTC-Portfolio.

Ab sofort leitet auch Roland Riedel als neuer Country-Manager für Zentraleuropa alle Vertriebs- und Pre-Sales-Aktivitäten sowie die Go-to-Market-Strategie bei PTC. Der Betriebswirt kam 2011 als „Strategic Account Director“ zu dem amerikanischen Softwarehaus und folgt in seiner neuen Aufgabe auf Stephan Ellenrieder, der in der neu geschaffenen Position als Senior Vice President den strategischen Ausbau des globalen Automotive-Geschäfts übernimmt und weiter als Geschäftsführer in Deutschland fungiert.

Bildquelle: Alfred J. Hahnenkamp / Pixelio

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok