IBM will Option zur Anwendungs-Modernisierung attraktiver machen

RPG Open Access endgültig kostenlos

Nachdem IBM bereits im vergangenen Sommer eine kostenlose Testversion für Open Access RPG (OAR) eingeführt hatte, ist diese Option zur Anwendungsmodernisierung seit dem 1. Februar endgültig kostenlos.

„Um zum Einsatz der Rational Open Access: RPG Edition zu ermutigen und damit den Wert der Plattform IBM i und der Programmiersprache RPG zu steigern“, entfernt IBM die zusätzlichen Lizenzen für alle Kunden, die IBM i und das Rational Development Studio for i einsetzen. Das heißt: OAR ist endgültig offiziell kostenlos, denn auch der normale ILE RPG Compiler unterstützt jetzt OAR ohne Aufpreis.

Die Umstellung erfolgt technisch über Program Temporary Fixes (PTFs) für IBM i 6.1 und 7.1, die bis zum 14. Februar bereitgestellt werden sollen. Mit diesen PTFs wird es möglich, OAR-Applikationen auch in Abwesenheit einer Rational Open Access-Laufzeitlizenz zu betreiben und die OAR-Technologie in das Rational Development Studio for i zu einzubringen.

Am 8. Mai wird IBM dann OAR vom Vertrieb zurückziehen. Das hat aber keinen Einfluss auf den Lebenszyklus der Technologie, denn Open Access: RPG Edition wird weiterhin ein Bestandteil des Betriebssystems IBM i (RPG-Runtime) und des ILE RPG Compilers bleiben. Die Wartung erfolgt künftig über das „IBM i Software Maintenance Agreement“.

www.ibm.de

IBM-Ankündigung

Bildquelle: Gerd Altmann/Pixelio.de

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok