Common lädt am 25. und 26. Juni nach Ehningen ein

SAP on IBM i Summit 2019

SAP auf IBM i ist eine bewährte und vielfach in aller Welt genutzte ERP-Infrastruktur, bekannt für ihre Stabilität und Zuverlässigkeit, den geringen Administrationsaufwand und die Unanfälligkeit für Viren des Betriebssystems IBM i in der SAP-Landschaft. Die digitale Transformation, die SAP-Strategie mit Fokus auf die eigene Datenbank Hana und das neue IBM i 7.4 werfen aber Fragen auf, die der „SAP on IBM i Summit 2019“ in Ehningen am 25. und 26. Juni beantworten soll.

Bildquelle: Vlad Fara/Unsplash

In Ehningen werden Experten aus der IBM-Entwicklung in Rochester und von deutschen Experte Informationen zur Strategie von IBM i und zu den Neuerungen in IBM i 7.4 aus erster Hand liefern. Daneben sind auch Erfahrungsberichte von SAP-Kunden mit IBM i und praktische Informationen zur Handhabung der Hardware- und Software-Neuerungen für den Betrieb von SAP auf IBM i vorgesehen.

Db2 Mirror for i vorgestellt

Frank Förster (IBM-Manager „SAP on IBM Power Systems“) wird einen Überblick über IBM i in der „Kognitiven Ära“ geben, während Alison Butterill (Programm-Direktorin „Offering Management for IBM i“) erläutert, wie der Hersteller IBM i in die IT-Landschaften der Zukunft „einpassen“ wird, die von mehr KI, IoT und kognitivem Computing stärker geprägt sein wird. Dafür sei IBM i mit seiner integrierten Datenbank, dem hohen Sicherheitsniveau, mehreren Programmiersprachen und guten Verbindungen zu den aktuellsten kognitiven Anwendungen „perfekt positioniert“.

Die IBM-Experten Scott Forstie, Eric Kass und Ron Schmerbauch stellen dann im Detail die Neuerungen in IBM i 7.4 und insbesondere die Hochverfügbarkeitslösung Db2 Mirror for i vor, auch im Zusammenspiel mit den High-Availability-Konzepten der SAP.

Power Enterprise Pools 2.0

Sabine Jordan geht auf die aktuellen Neuerungen bei der Power-Hardware ein – und verspricht auch einen „Deep Dive“ in die Technologien Power Enterprise Pools 2.0. Darüber hinaus vermittelt Christian Bartels einen Überblick über den aktuellen Stand der SAP & IBM i Release-Support-Matrix und die jüngsten Entwicklungen bei SAP@Db2 for i, inklusive des Status der SAP-Zertifikation für IBM i 7.4, das ab dem 21. Juni – kurz vor Beginn des Summit – erhältlich sein soll. IBM-Experte Bartels geht in einem zweiten Vortrag auch darauf ein, was S/4 Hana für SAP@IBM i bedeutet.

Die Veranstaltungssprache ist Englisch; die Teilnahme ist kostenlos. Die komplette Agenda mit allen geplanten Vorträgen finden Sie hier.

Bildquelle: Vlad Fara/Unsplash

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok