Partnerschaft von Shopware mit Speed4Trade

Shopware mit neuer Backend-Schnittstelle

Die Stärken ihres Webshops mit der Reichweite von Marktplätzen wie eBay, Amazon, Rakuten & Co. kombinieren will die Schöppinger Shopware AG durch eine Kooperation mit der Speed4Trade GmH. Die Basis: Integration des Shops innerhalb der Middleware Emmida, die auch Schnittstellen zu Warenwirtschaftssystemen auf der AS/400 bietet.

„Gerade bei hohem Geschäftsvolumen und Mehrkanalstrategien steht und fällt alles mit der Backend-Integration der Shop-Prozesse“, weiß Stefan Heyne, Vorstand der Shopware AG. „Da ist es wichtig, dass wir auf eine skalierbare Integrationsplattform zurückgreifen können.“

Das auf Prozessintegration spezialisierte eCommerce-Softwarehaus Speed4Trade verspricht Shopware-Kunden mit hohen Verkaufszahlen und Wachstumsstrategien (wie Drucker.de oder Comtech.de) eine skalierbare Integrationsplattform. Dank sicherer Anbindung von Shopware, eBay, Amazon & Co. sollen die Produkte und Bestellungen zentral organisiert und verkaufskanal-übergreifend verteilt werden. Vorteil für Händler und Markenhersteller: zuverlässig und margenoptimiert verkaufen.

Gemeinsame Enterprise-Strategie

„Durch die Kooperation unterstreichen wir die gemeinsame Enterprise-Strategie“,  erklärt Wolfgang Vogl, Director Business Development bei Speed4Trade. Bei Shopprojekten setze man nun „konsequent“ auf das Shopware-System, das durch innovative Marketing-Tools wie etwa die Suchmaschinen-Optimierung überzeuge. „Bereits in Emmida werden Meta-Description und Keywords beim Produkt hinterlegt. So tauchen Shop-Angebote ganz oben auf der Suchergebnisliste auf.“

Emmida kann zudem flexibel in Warenwirtschaftssysteme und unterschiedlichste Backends (wie etwa SAP oder andere AS/400-Systeme) integriert werden, was die Inbetriebnahme eines neuen Online-Shops durch die direkte Übernahme des Artikelstamms aus dem ERP-System beschleunigt. Der ERP-Connector erlaubt auch eine automatisierte Bestellübertragung an das Fulfillment des Online-Händlers.

Webbasierter Anwendungs-Client

Mit dem Update auf den neuen webbasierten Anwendungs-Client läuft die Artikel-, Angebots- und Auftragsverwaltung mit Emmida jetzt übrigens auch in gängigen Webbrowsern. Bei der Einführung dieses Webclients hat Speed4Trade zudem neue Funktionen hinzugefügt, die Benutzeroberfläche aufgefrischt und vereinfacht sowie bei Performance spürbar zugelegt.

www.speed4trade.com

www.shopware.de

Bildquelle: Speed4Trade

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok