Plattformübergreifendes Job Scheduling mit IBM i

Sichere Agenten für Robot

Mit der jüngsten Version 1.27 der Software-Suite Robot/Schedule Enterprise verbessert Help/Systems insbesondere die Sicherheit der Agenten für dezentrale Server, deren Jobs vom System i aus mit verwaltet und gesteuert werden.

Tom Huntington, Vice President für technische Services bei Help/Systems

Robot/Schedule Enterprise ist ein Werkzeug für Systemadministratoren, die ihre Batch-Jobs auf allen Servern im Unternehmen zentral vom Power System i aus steuern wollen. „Die von IBM in das System eingebauten Scheduler adressieren nur die iSeries-Jobs“, sagt Tom Huntington, Vice President für technische Services bei Help/Systems. Die meisten Geschäftsprozesse in den Unternehmen hätten aber auch Berührungspunkte mit Unix-, Linux- oder Windows-Applikationen.

„Mit Robot/Schedule Enterprise können sie das Scheduling für die gesamte IT-Infrastruktur verbessern, nicht nur für IBM i“, verspricht Huntington. So werde die Zuverlässigkeit der AS/400 auf die anderen Server übertragen und der Zeitaufwand für die Ablaufsteuerung deutlich gesenkt. Für mehr Sicherheit sorge jetzt die Möglichkeit, dass die von Robot gestarteten Jobs nun auch unter der Benutzerkennung laufen können, mit der auch der Agent arbeitet.

www.helpsystems.com

Bildquelle: Help/Systems

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok