Sungard AS verbessert Availability-Services

Recover2Cloud

Eine Kooperation mit Actifio ermöglicht dem Service-Provider Sungard AS die Bereitstellung neuer Dienste zur Beschleunigung von Wiederherstellungszeiten in hybriden IT-Umgebungen. Das meldet die Frankfurter Tochter dieses Spezialisten für die Virtualisierung von Datenkopien. Das reduziere die Wiederherstellungszeiten und -kosten in solchen Unternehmen deutlich, die komplexe, verteilte und hybride Umgebungen verwalten müssen.

Der Dienstleister Sungard AS, der Managed-IT-, Cloud- und Recovery-Dienste für Informationsverfügbarkeit in Nordamerika, Europa und Indien anbietet, erweitert sein Portfolio im Bereich „Recovery as a Service“ (RaaS) um die Services „Recover2Cloud“, „Managed Vaulting und Backup“ sowie „Recover2Cloud Server Replication für AIX und iSeries“. Außerdem wird das RaaS-Kundenportal durch Self-Service-Funktionen bei bestimmten Wiederherstellungsanforderungen verbessert.

Der neue Recover2Cloud-Dienst basisiert auf Actifios Resiliency Director. Zusammen mit "Managed Vaulting and Backup" bietet er Datensicherung, Replikation und Wiederherstellung per RaaS, abgerechnet nach einem Pro-Monat/-Gigabyte-Modell. Dank virtualisierter Datenverwaltung kann Sungard AS eine anwendungsorientierte Lösung für die einheitliche Verwaltung des Datenwachstums über heterogene Speicher-, Netzwerk- und Serverinfrastruktur hinweg anbieten. 

Recover2Cloud für Server-Replikation schützt unternehmenskritische Anwendungen, die auf Power-Systemen unter dem Betriebssystem AIX oder IBM i laufen. Der Service ermöglicht:

- die Wiederherstellung von Daten und Anwendungen zu einem Wiederherstellungspunkt nahe Null

- die Wiederherstellung kompletter Anwendungsumgebungen, auf denen oft kritische Domain-spezifische oder vertikale Anwendungen laufen, in weniger als vier Stunden

- den Neustart von Anwendungen ohne die Verzögerung eines Datenwiederherstellungsprozesses 

Über das RaaS-Kundenportal bietet Sungard AS den Kunden Informationen wie Servicezustand, Schutzstatus, Nutzung und Warnungen. Einzelne Server lassen sich in Dashboards verfolgen, um die aktuelle und bisherige Performance zu beobachten und so den Effizienzgrad für einzelne Server zu bestimmen. Shorenstein Realty Services, eine der ältesten Gewerbeimmobilienfirmen in den USA, arbeitet schon mehrere Monate mit dem Portal. Grayson Lawrence, Vice President, IT-Infrastructure and Operations, lobte sein Design des Portals und stellte fest: „Die Replikation ist leicht nachzuvollziehen und wir freuen uns über die vollständige Sichtbarkeit - von Kapazitäten bis hin zu Vertragsdetails.“ Außerdem liefere das Portal saubere und genaue Status-Updates auf allen Systemen zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Zum Einsatz kommt dabei die „Virtual Data Pipeline“ von Actifio. Sie entkoppelt die Daten von der Infrastruktur, optimiert die Ausfallsicherheit, Flexibilität und den Zugang zur Cloud, während gleichzeitig die betriebliche Komplexität reduziert wird. Der neue Ansatz für die Datenverwaltung ermöglicht es Unternehmen, ihre Anwendungsdaten einfach zu erfassen, wirtschaftlich zu verwalten und zu nutzen – und zwar wann und wo sie diese gerade benötigen. Dadurch können sie die Geschäftskontinuität gewährleisten, den Zugriff steuern oder die Entwicklung neuer Anwendungen schneller und effizienter vorantreiben.

www.sungardas.com

www.actifio.com/de

Bildquelle: Sungard AS

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok