Techdata-Tochter ist „IBM Centre of Technical Excellence“

TD Azlan neue „IBM-Exzellenz“

Im März hat IBM den IT-Großhändler TD Azlan als „Centre of Technical Excellence“ zertifiziert. Dieser Award wird nicht über subjektive Meinungen oder auf Befragungen hin vergeben, sondern basiert vielmehr auf klaren Fakten, verlangt er doch ein beachtliches Zertifzierungs-Level.

Michael Görner, Direktor IBM-Hardware bei TD Azlan, im vergangenen Frühjahr beim Interview mit DV-Dialog.

So auch bei der Techdata-Tochter Azlan, deren Spezialisten allein letztes Jahr rund 60 Highend-Zertifizierungen für IBM-Speicherprodukte, Power-Server mit i und AIX, System x sowie Pure Flex erworben haben. „Dies ist ein Investment, von dem primär unsere Vertriebspartner profitieren“, betont Michael Görner, Direktor IBM-Hardware bei TD Azlan, denn sie könnten „jederzeit auf die Expertise unseres Team zurückgreifen“ und müssten nicht eigenes kostspieliges Know-how in den vielen Produkt- und Lösungssegmenten der IBM in ihrem eigenen Haus aufbauen.

„Hätten wir nicht schon vor Jahren damit begonnen, unsere Mitarbeiter auszubilden und zertifizieren zu lassen, hätten wir heute kaum eine Chance, das gigantische Wissen zu erlernen, das im IBM-Bereich vonnöten ist“, so Görner weiter. Das Wissen helfe auch bei der täglichen Arbeit – „Leads lassen sich dadurch noch professioneller bearbeiten und wir können im Schulterschluss mit unserem Vertriebspartner richtig große Projekte realisieren.“

www.azlan-ibm.de

Bildquelle: Michael Ingenweyen

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok