Multivendor-Service und Third-Party-Maintenance weiter gefragt

Technogroup bleibt auf Wachstumskurs

Auch das Geschäftsjahr 2018 schloss die Hochheimer Technogroup mit einem Umsatzplus ab. Mit rund sieben Prozent Wachstum steigerte der Anbieter von Drittwartung seinen Umsatz auf ca. 37 Mio. Euro.

Bildquelle: Technogroup, Fotolia/Yurolaitsalbert

Die Technogroup IT-Service GmbH bleibt auch nach dem Verkauf an die britische Private Equity-Gesellschaft Vitruvian Partners im November 2017 auf Wachstumskurs. „Dieses Ergebnis zeigt, dass die Unternehmen immer mehr auf unser übergreifendes Know-how setzen“, sagt Dr. Ralf Dingeldein, CEO der Technogroup. „So haben sie einen flexiblen und kompetenten Partner für den IT-Betrieb an ihrer Seite, der sie in der operativen Arbeit entlastet, damit sie sich auf die Herausforderungen wie Digitalisierung oder IoT konzentrieren können.“

Multivendor-Service aus einer Hand

2018 erwirtschaftete die Technogroup rund 85 Prozent ihres Umsatzes mit Wartung. Als Dienstleister für nahezu alle Systeme im Rechenzentrum fungiert das Unternehmen für seine Kunden als zentraler Ansprechpartner, der die komplette Wartung übernimmt – unabhängig davon, wie viele unterschiedliche Systeme im Einsatz sind,. So optimieren die die IT-Chefs ihre Prozesse, stellen sicher, dass die Störungen schnell behoben werden, verlängern die Lebensdauer ihrer Hardware und sparen laut Dingeldein gleichzeitig bis zu 60 Prozent Kosten im Vergleich zur Herstellerwartung.

Neben Wartung setzen die Kunden zunehmend auf weitere Services, sagt Dingeldein. So können sie zum Beispiel ihre Hardware überwachen, um Probleme zu erkennen bevor sie auftreten. Als „Single Point of Contact“ nehmen man die Meldung aller Störungen entgegen und manage diese – unabhängig davon, wer die jeweiligen Systeme wartet. Auch Systemumzüge oder Installationen gehören zu den weiteren IT-Dienstleistungen. Diese Services machen laut Dingeldein inzwischen rund 15 Prozent des Umsatzes von Technogroup aus – Tendenz steigend.

Servicenetz mit weltweitem Radius

Rund 4.700 Kunden werden über ein Servicenetz bedient, das ca. 290 Mitarbeiter und mehr als 50 eigene Stützpunkte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Benelux umfasst. Darüber hinaus bietet der IT-Dienstleister über ein Netzwerk von zertifizierten Partnern Services weltweit in mehr als 50 Ländern an.

„Unternehmen aller Größen und aus allen Branchen haben Bedarf an IT-Operations-Services. Mit über 98 Prozent Einhaltung der Service-Level-Agreements übertrifft unsere Leistung die Kundenerwartung. Darauf sind wir stolz“, betont Dingeldein. „Als mittelständisches Unternehmen sind wir flexibel und passen uns den Anforderungen unserer Kunden an.“

Bildquelle: Technogroup, Fotolia/yurolaitsalbert

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok