Skype for Business, Power BI und Security-Features mit Office gebündelt

Telefonieren mit Office 365

Mit Office 365 E5, dem neuen Lizenzmodell für Unternehmenskunden als E4-Nachfolger, erweitert Microsoft ab morgen das Angebot von Cloud-Services für große Organisationen. Dazu wurde Office 365 um Internet-Telefonie mit Skype for Business inklusive Anbindung an Telefonanlagen, um Funktionen zur Datenanalyse mit Power BI Pro sowie um neue Sicherheitsfunktionen erweitert. Das neue Paket war bereits im Sommer avisiert worden und kommt jetzt pünktlich auf den Markt, auch wenn in Deutschland noch einige Funktionen für die „Telefonanlage aus der Cloud“ fehlen. Der Preis für Office 365 Enterprise E5 liegt im Jahresabonnement bei 29,50 Euro pro User und Monat.

  • Ellen Kuder, Skype for Business Lead Germany bei Microsoft Deutschland

Mit dem Cloud-Paket Office 365 E5 verspricht Ellen Kuder, für das Produkt Skype for Business verantwortlich bei Microsoft Deutschland, eine bessere Steuerung des Datenzugriffs, einen erweiterten Schutz vor Bedrohungen und eine vereinheitlichte Verwaltung. Das Anrufmanagement per Cloud PBX ist ab Dezember weltweit verfügbar; damit lassen sich Telefonnebenstellenanlagen im Unternehmen ersetzen. Dabei stehen Telefoniefunktionen wie Halten, Fortsetzen, Makeln und Weitervermitteln zur Verfügung.

Die Integration von Skype for Business (ehemals Lync) erlaubt nun auch für Office-User Videokonferenzen und virtuelle Meetings mit bis zu 10.000 Teilnehmern über praktisch jeden Browser und jedes Gerät und Telefon. Die Funktion PSTN-Konferenz – PSTN steht für „Public Switched Telephone Network“ – erlaubt den Beitritt zu Skype-Besprechungen per Dial-in über beliebige Geräte und das Einbeziehen zusätzlicher Teilnehmer per Dial-out. In Amerika ist bereits die Telco-Funktion Cloud PBX mit PSTN Calling für Sprachanrufe über das Telefonnetz im Paket enthalten. Sie soll auch in Deutschland schnellstmöglich bereitgestellt werden, sobald die hiesigen Standards implementiert sind und die nötigen Zulassungen in dem regulierten Markt vorliegen.

 

Telefonanlage aus der Cloud

Mit PSTN Calling wagt Microsoft den Einstieg in das Telekommunikationsgeschäft. Diese Technologie erlaubt es Telefonnummern zu suchen, zu beschaffen und auch Nutzern einer Organisation zuzuordnen, so dass die mit Menschen inner- und außerhalb der Organisation telefonieren können – und zwar mit Skype for Business über Geräte wie VoIP-Telefone, PCs und mobile Endgeräte. Wann und zu welchen Konditionen dieses E5-Feature auch in Deutschland angeboten wird, steht noch nicht fest. Ebenso wenig, ob Office 365 E5 auch über Microsofts neuen Datentreuhänder Deutsche Telekom angeboten wird.

Die Einbindung von Power BI unterstützt die Echtzeitüberwachung, detaillierte Analysen und die Visualisierung der Daten. Zu den neuen Sicherheitsfunktionen zählen „Predictive eDiscovery“ für den Schutz von Dokumenten und Daten sowie „Advanced Threat Protection für Exchange Online“. Details zu den Features von Office 365 E5 für Zusammenarbeit und Datenanalyse sowie den Sicherheitsfunktionen auf Enterprise-Level finden sich im Newsroom von Microsoft Deutschland sowie in einem Blogpost der Microsoft Corporation.

Angekündigt hatte Microsoft E5 im Juli für den 1. Dezember - und jetzt kommt das Paket pünktlich, wenn auch noch vorerst mit einigen kleinen Abstrichen. Die Lizenzmodelle E1 und E3 bleiben, erhalten aber auch Cloud-PBX- und PSTN-Funktionen als neue Add-ons. E4 läuft aus. Für Anwender von Office 365 E1 und E3 gibt es aber auch Upgrades auf E5. E4-Kunden erhalten die Möglichkeit, wahlweise auf E5 oder auf E3 plus Cloud PBX zu wechseln. Auch Office-365-Kunden mit Volumenlizenzvertrag können auf E5 upgraden. Zum Vergleich: Office 365 Enterprise E3 kostet 19,70 Euro – und ist damit pro User und Monat knapp 10 Euro günstiger.

www.microsoft.de

Bildquelle: Microsoft

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok