UBL bietet Managed-Services auf Basis von iSecurity

Mehr Sicherheit – auch in der Cloud

Die Raz-Lee Security GmbH aus Rödental gibt bekannt, dass der Neu-Isenburger IT-Dienstleister UBL Informationssysteme künftig auch die iSecurity-Produkte von Raz-Lee im Portfolio hat.

UBL bietet maßgeschneiderte Rechenzentrums- und Cloud-Lösungen, moderne IT-Infrastrukturen und individuelle Softwareentwicklung. Die Security-Produkte von Raz-Lee sollen das Angebot von Managed-Services des IBM-Partners aus Neu-Isenburg ergänzen.

„Ein bereits erfolgreich laufendes Projekt sowie die Vorstellung der iSecurity-Module überzeugten Geschäftsführer Uwe Schneider und sein Team“, sagt Robert Engel, Geschäftsführer der deutschen Tochter des weltweit aktiven Herstellers von Software für Absicherung, Auditing und Compliance (SOX, PCI, HIPAA, etc.) auf der Plattform IBM i.

„Als Managed Service Provider steht für uns die Sicherheit der Systeme klar im Vordergrund“, begründete Schneider diese Entscheidung auf Anfrage von DV-Dialog. „Wir hosten Unternehmen in unseren Rechenzentren und betreuen Systemumgebungen onsite bei Kunden vor Ort. Mit der zunehmenden Vernetzung ergeben sich die unterschiedlichsten Angriffspunkte, die Unternehmen von innen und außen bedrohen können. Um für unsere Kunden umfassende Lösungen speziell für die Plattform IBM i anbieten zu können, haben wir uns für iSecurity entschieden.“

www.razlee.de

www.ubl-is.de

Bildquelle: Thinkstock/ iStock

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok