Küchenhersteller Nobilia führt Persis ein

Umstellung im HR-Management

Traditionell mit Excel, unterschiedlichen Datenbanken und E-Mail unterwegs, stellte Nobilia das HR-Management mit Hilfe der Personalsoftware Persis auf eine auch technisch zeitgemäße Basis.

Küchen von Nobilia

Neue Personalsoftware für den Küchenhersteller Nobilia

Wachstum, Fusionen und andere große Veränderungen stellen Personalabteilungen zumeist vor herausfordernde Aufgaben. Die Anforderungen an moderne Personalmanagement-Prozesse sowie Analyse- und Planungsfunktionalitäten sind mit einfachen Mitteln oft nicht mehr zu bewältigen. So auch bei Nobilia; der Hersteller von Einbauküchen betreibt zwei Werke in Verl (Ostwestfalen); ein weiteres Werk im saarländischen Saarlouis wird aktuell gebaut und soll auf Sicht über 1.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Mit mehr als 70 Jahren Erfahrung, derzeit ca. 3.300 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von gut 1,1 Mrd. Euro spielt Nobilia unter den Herstellern von Einbauküchen in Europa eine führende Rolle. Das Unternehmen will für „Qualität Made in Germany“ und eine mitarbeiterorientierte Firmenkultur stehen.

Standardsoftware stützt das Wachstum

In dieser Wachstumssituation sollte eine leistungsfähige Standardsoftware das HR-Management zukunftsfähig machen. Schon innerhalb von sechs Wochen musste als erste Komponente mindestens das Bewerbermanagement integriert und in einer einheitlichen Software-Umgebung abgebildet sein. Für eine so knappe Projektlaufzeit eine sportliche Herausforderung. Die konkreten Aufgaben:

  • Gemeinsam mit der Münsteraner Noventum Consulting GmbH sollte das Bewerbermanagement-Tool aus dem Persis-Softwarepaket als HR-Management-Produkt implementiert werden.
  • Mit der Implementierung der Software ging der Relaunch der Nobilia-Webseite einher. Die Software von Persis sollte sich dem neuen Design der Webseite anpassen.

In Persis sollte der gesamte Personalbeschaffungsprozess abgebildet werden. Dazu gehört die Anzeige von Stellenbeschreibungen, die Etablierung einer Bewerbungsplattform, auf der die Bewerber ihre Unterlagen hochladen können, die Anzeige des Status der Bewerbung im System für das Personalmanagement sowie die Beurteilung der unterschiedlichen Fachbereiche während der Akteneinsicht und der Bewerbungsgespräche.

Anpassungsfähigkeit gefragt

Dank der Anpassungsfähigkeit von Persis an bestehende Prozesse und Systeme mussten sich die Personalmanager bei Nobilia nicht auf einen neuen Recruiting-Prozess einstellen. Ihre Anforderungen an den Bewerbungsablauf wurden unverändert in der Standardsoftware abgebildet: intern genutzte Begrifflichkeiten, Statusmeldungen, Bearbeitungslisten von Fachabteilungen sowie die Möglichkeiten der Fachabteilungen, auf das System zuzugreifen. In Persis werden alle relevanten Daten und Informationen zusammengezogen; deren Aufbereitung im passenden Design war Aufgabe der Agentur, die auch den Website-Relaunch zu verantworten hatte.

Da gerade bei Personalsoftware die Datensicherheit ein wichtiges Thema ist, wurden die beteiligten Projektmitarbeiter ausführlich über diese Aspekte informiert. Die Nobilia-IT war von Anfang an zentral an der Einführung der neuen Software beteiligt. Die in das Projekt involvierte Agentur kümmerte sich um das Layout der Webseite und die Datenaufbereitung; die IT-Abteilung musste das System installieren, Ports freischalten, E-Mail Anschlüsse bereitstellen und dabei die Firewall Richtlinien einhalten.

Aus technischer Sicht war die Implementierung von Persis keine ungewöhnliche Herausforderung, denn die Software ist ohne großen Aufwand in bestehende Webumgebungen zu implementieren. Persis stellt Daten als XML-Datei zur Verfügung, so dass diese von allen Content-Management-Systemen gut gelesen werden können.

Die neue Personalsoftware arbeitet mit internen und externen Systemkomponenten, die voneinander getrennt sind. Bewerber haben erst einmal nur Zugriff auf das externe System und geben dort ihre persönlichen Daten ein. Das externe System überträgt die Daten an das interne System. So gewährleistet Persis eine höhere Datensicherheit.

Bildquelle: Nobilia

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok