Inpuncto verbessert die Dokumentenverarbeitung für SAP

Upgrade des biz²Scan-Servers

Die neue Version 2.6.72 des Inpuncto-Servers für die Dokumentenverarbeitung in SAP lässt sich flexibler konfigurieren. Außerdem werden eingehende Dokumente jetzt schneller verarbeitet, denn auch wenn das jetzt auch unicode-fähige Produkt funktional auf der alten Version aufbaut, wurde die Softwarearchitektur neu gestaltet.

Bildquelle: Pixabay

Der biz²Scan-Server ist ein Programm, das im Hintergrund als Windows-Service läuft und Arbeitsaufträge für unterschiedliche Unternehmensbereiche bearbeiten kann. Die klassischen Einsatzbereiche sind die Verarbeitung von Dokumenten, z. B. von Rechnungen oder Personaldokumenten und das Transferieren der Ergebnisse nach SAP.

Die Eingangsdaten können direkt aus SAP stammen, aber auch aus Dateisystem-Verzeichnissen oder aus E-Mail-Anhängen, die z. B. durch Scanner/Multifunktionsgeräte erzeugt werden oder in Formaten wie Zugferd oder XRechnung eintreffen.

Anpassungen konfigurieren – nicht programmieren

Anpassungen müssen nicht mehr direkt im Programmcode vorgenommen werden, sondern können oft konfiguriert werden, sodass Kundenwünsche schneller umgesetzt werden können. Bei Anforderungen, die über die Konfigurationsmöglichkeiten hinausgehen, lassen sich laut Firmensprecherin Mojca Hengst wegen eines höheren Modularisierungsgrades „neue Dinge einfacher und kostengünstiger implementieren“.

Der E-Mail-Eingang des neuen biz²Scan-Servers lässt sich so konfigurieren, dass mehrere Rechnungen in einer E-Mail gleichzeitig bearbeitet oder dass von bestimmten E-Mail-Eingängen bestimmte Rechnungsformate verarbeitet werden können. Der Server kann z.B. so konfiguriert werden, dass ein E-Mail-Eingang Formate wie Zugferd oder XRechnung verarbeitet und ein anderer Rechnungen, die z.B. AGB enthalten.

Neue Verbindungskomponente

Die neue Verbindungskomponente zwischen Microsoft und SAP unterstützt zum Beispiel das Infrastrukturwerkzeug Landscape der SAP: Hier ist festgelegt, an welchen Servern sich die Nutzer und somit auch der biz²Scan-Server anmeldet. Bisher wurden diese Anweisungen in Dateien auf den jeweiligen Rechnern gespeichert; nun lässt sich das zentral festlegen.

Die 1997 gegründete Inpuncto GmbH, Esslingen, entwickelt Lösungen für das Enterprise-Content-Management (ECM) in SAP-Umgebungen zur Automatisierung dokumentbasierter Geschäftsprozesse. Das Portfolio wird als Full Service angeboten: Add-ons, produktnahe Beratung, abgestimmte Hardware und Support. Nach Firmenangaben nutzen inzwischen über 100.000 Anwender im In- und Ausland bei mehr als 600 Kunden die Add-on-Produkte.

Bildquelle: Pixabay

©2018Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok