Die Technogroup übernimmt jetzt auch BSW-COM

Weiter auf Wachstumskurs

Die Technogroup IT-Service GmbH hat den Netzwerkspezialisten BSW-COM übernommen. Mit diesem zwölf Mitarbeiter und rund 3 Mio. Euro Umsatz starken Cisco- und IBM-Partner aus Kerpen baut der Hochheimer Experte für Third-Party Maintenance (TPM) seine Ressourcen in den Bereichen Netzwerk, Security und Unified Communications aus.

Bildquelle: Gerd Altmann / Pixelio

„Mit der Übernahme von BSW-COM setzen wir unseren Wachstumskurs fort“, sagt Klaus Stöckert, der frisch berufene CEO der Technogroup. „Dabei investieren wir in Wachstumsfelder, die unsere Stärken im Server- und Storage-Bereich optimal ergänzen. Das betrifft sowohl die Netzwerkkomponenten im Rechenzentrum als auch die modernen Networking- und Collaboration-Services für den Ausbau der zukunftsweisenden digitalen Arbeitsplätze.“ Die technischen BSW-COM-Consultants verfügten über die nötige Erfahrung in der Planung, Implementierung und dem Betrieb der Kundeninstallationen, selbst wenn diese komplex seien.

Während die Geschäftsaktivitäten von BSW-COM sich bis jetzt überwiegend auf den Großraum Köln/Düsseldorf beschränkt haben, können die Netzwerk-Experten nun in der gesamten DACH-Region agieren. „Das flächendeckende Service- und Vertriebsnetz der Technogroup ist für unsere Netzwerk-Spezialisten ein Vorteil“, betont Stöckert. Damit können wir mehr Netzwerk-Projekte realisieren und für Unternehmen und unsere Partner in Zeiten zunehmender Virtualisierung zusätzlichen Mehrwert schaffen.“ In den letzten Jahren hatte die Technogroup ihr Wachstum durch zahlreiche Übernahmen angekurbelt, u.a. von Tradefinity, EMS oder die Econocom Managed Services AG. Anfang 2019 war das Servicenetz mit der Übernahme des Wartungsanbieters CPU Service auch auf Polen ausgeweitet worden.

Die Technogroup betreut heute, mit rund 30 Jahren RZ-Erfahrung als herstellerunabhängiger Ansprechpartner rund um die IT-Infrastruktur, mehr als 4.700 Kunden mit Lösungen rund um Wartung, Monitoring, „Single Point of Contact“ (SPOC), „Install, Move, Add & Change“ (IMAC) oder Managed-Services. Die Servicepakete helfen, Hardwareausfälle zu vermeiden, zu beheben und die Nutzungsdauer von IT-Systemen kostengünstig zu verlängern. Zu den zusätzlichen Services gehören u.a. Administrationsdienste, Monitoring, Installation, Systemumzüge, Änderungen und Updates sowie Recycling von Altsystemen.

Bildquelle: Gerd Altmann / Pixelio

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok