Midrange Dynamics verbessert Change-Management für IBM i

Workflow-Erweiterungen bei MDCMS

Die Schweizer Software-Schmiede Midrange Dynamics verspricht mit dem neuen Unter-Release 6.8.2 der Change-Managementsuite MDCMS neue Funktionen, eine Verbesserung der Stabilität und eine einfachere Benutzerführung.

Verbessert wurden auch die Schnittstellen zu dem webbasierten Software MD Workflow, die ein zentrales Management von Entwicklungsprojekten, Programmieraufgaben und Deployments erlaubt. Der User mit entsprechender Berechtigung kann Aufgaben oder Teilaufgaben für die Programmierer ergänzen, ändern, kopieren, löschen oder beenden – und zwar sowohl auf dem System i  als auch auf „Open Systems“ direkt vom 5250-Screen aus. Außerdem lassen sich (Teil-)Aufgaben filtern.

Für Benutzer, die Zugriff auf MD Workflow, aber nicht auf MDCMS oder anderen Zugang zur IBM i-Partition brauchen, kann jetzt auch ein internes Sicherheitsprofil erstellt werden, so dass kein IBM i-Benutzerprofil notwendig ist. Die Authentifizierung erfolgt entweder per LDAP oder durch den Abgleich des eingegebenen mit dem gespeicherten Passwort.

www.midrangedynamics.com/_de/Index.php

Bildquelle: Tony Hegewald/Opens external link in new windowPixelio.de

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok