Der neue HP t310 G2 All-in-One Zero-Client

Zero-Client mit ultradünnem Rahmen

Der Hersteller HP stellt mit dem Modell t310 G2 All-in-One seinen ersten Zero-Client mit ultradünnem Rahmen, nahtloser Anzeige, verbesserter Ergonomie und verbesserter Datensicherheit vor. Der neue t310 G2 powered by Teradici ist laut Hersteller mit Vmware und Amazon Workspaces kompatibel.

Der HP t310 G2 All-in-One Zero Client

Bilder und Grafiken auf einem Full-HD-IPS-Display (1920 x 1080) mit einer Diagonale von 23,8 Zoll mit Weitsichtwinkel und einer detailreichen Farbwiedergabe.

„Kunden suchen nach einer sicheren Lösung, die einfach zu handhaben ist”, weiß Gwen Coble, Direktorin Workstations bei HP Inc. Der neue Zero-Client biete mehr Datensicherheit, bequeme Verwaltung mit der PCoIP-Management-Konsole von Teradici sowie eine einfachere Einrichtung.

Dank eines nahezu rahmenlosen Full-HD-Displays können die Anwender sich laut Coble mit einem oder mehreren Monitoren einen ästhetisch anspruchsvollen, funktionalen Arbeitsplatz schaffen. Der Komfort-Standfuß kann in der Höhe verstellt, geneigt, geschwenkt oder für die Unterstützung von Quer-und Hochformat gedreht werden, sodass sich der Arbeitsbereich den individuellen Bedürfnissen anpassen lässt.

Der HP t310 G2 All-in-One Zero-Client ist ab sofort in Deutschland ab 824 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Zu seinen Features gehören:

  • Visuelles Erlebnis: Bilder und Grafiken auf einem Full-HD-IPS-Display (1920 x 1080) mit einer Diagonale von 23,8 Zoll mit Weitsichtwinkel und einer detailreichen Farbwiedergabe.
  • Multi-Display-Setup: Das Anschließen mehrerer Displays ist einfacher geworden; ein Display-Port erleichtert das schnelle Anbringen eines zweiten Displays.
  • Geräuscharmes, arbeitsfreundliches Design: Reduktion von Geräuschemissionen am Schreibtisch durch ein lüfterloses Design und Temperaturregelung.
  • Hohe Leistung: Der hochleistungsfähige Tera2 PCoIP Zero Client-Prozessor liefert Vollbild-3D-Grafiken und High-Definition-Medien auch in Netzwerken mit hoher Latenz.
  • Teradici Desktop Access: Verwaltung des Zero-Client dank eines einjährigen Abonnements für die Lösung zum Remote-Zugriff auf den Client, die beim Kauf jedes neuen t310-Modell mit erworben wird. Vmware und Amazon Workspaces sind nicht im Preis enthalten und sind über die jeweiligen Anbieter separat zu beschaffen.


Bildquelle: HP Inc.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok