Fit für die Zukunft

Digitale Fortbildungsinitiative bei Henkel

Henkel hat für seine 53.000 Mitarbeiter weltweit eine digitale Fortbildungsinitiative (Digital Upskilling) gestartet. Dafür analysiert das Unternehmen derzeit den Status quo, indem das digitale Wissen und die Kenntnisse der Mitarbeiter mithilfe von anonymen Selbsteinschätzungen ausgewertet werden.

Digitale Fortbildung bei Henkel

Die Mitarbeiter-Trainings zur Erweiterung der digitalen Fähigkeiten bietet Henkel auf einer neuen Lernplattform an.

Die Ergebnisse sind die Grundlage für neue digitale Trainingsangebote, die sich an zukünftigen Geschäftsanforderungen orientieren. „Die Digitalisierung hat einen großen Einfluss auf unser Arbeitsumfeld. In einem zunehmend herausfordernden und volatilen Umfeld wollen wir hier einen Schritt voraus sein und die digitale Transformation vorantreiben“, sagt Sylvie Nicol, Corporate Senior Vice President Global Human Resources. „Um unsere Mitarbeiter systematisch und zielgerichtet zu fördern, müssen wir erst einmal wissen, wo wir stehen. Gemeinsam mit dem Chief Digital Officer (CDO) und seinem Team haben wir deshalb diese unternehmensweite Bildungsinitiative gestartet.“

„Die digitale Transformation bietet uns die Möglichkeit, unsere globalen Geschäfte zu stärken und auszubauen. Um das zu erreichen, muss die gesamte Organisation über die richtige Einstellung und die richtigen Kenntnisse verfügen“, ergänzt CDO Dr. Rahmyn Kress.

Globale Bildungsinitiative


Henkel hat mit der unternehmensweiten Initiative zur digitalen Weiterbildung einen neuen Ansatz gewählt. Der erste Schritt ist eine fundierte Analyse des Status quo: Basierend auf anonymen Online-Befragungen werden die digitalen Kenntnisse der Mitarbeiter bewertet. Dazu gehören sowohl spielerische Tests zum digitalen Allgemeinwissen („Digital BaseFit“) als auch eine Analyse von berufs- und fachspezifischen Fähigkeiten von Experten („Digital ExpertFit“). Die Ergebnisse helfen Henkel zu verstehen, welchen Kenntnisstand die Mitarbeiter heute schon haben und welche Weiterbildungstrainings sie benötigen.

Die Firma hat den Digital BaseFit – der Test zum digitalen Allgemeinwissen – mit dem Innovations-Hub H-Farm entwickelt. H-Farm hat die innovative Lernumgebung Maize.Plus kreiert. Dort werden attraktive Lerninhalte beispielsweise zu Technologiethemen, Verbrauchertrends oder neuen Arbeitsweisen angeboten.

Der Digital ExpertFit wurde gemeinsam mit der Beratungsfirma Accenture entwickelt. Dafür hat Henkel für jede relevante Jobfamilie (z.B. Marketing, Vertrieb, IT oder HR) ein Set an zukunftsgerichteten digitalen Fähigkeiten definiert („Digital Capability Framework“), das als Industriestandard dienen soll und das die HR-Abteilung gemeinsam mit dem Team des Chief Digital Officer sowie mit allen Geschäftsbereichen von Henkel erarbeitet hat.

Personalisierte Lernplattform


Die Trainings zur Erweiterung der digitalen Fähigkeiten und Kenntnisse bietet Henkel auf einer neuen, intuitiv gestalteten Lernplattform von Cornerstone an, einem Anbieter von cloud-basierter Talent-Management-Software. Die Lernplattform biete Mitarbeitern personalisierte Trainingsinhalte und Lernpfade. So will das Unternehmen die Mitarbeiter in ihrer digitalen Weiterbildung unterstützen und lebenslanges Lernen fördern.

Bildquelle: Henkel

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok