Datagroup wird strategischer Partner

Messe München will die IT von morgen bauen

Datagroup hat die Ausschreibung des „First Generation Outsourcing“ der Messe München GmbH über eine Laufzeit von fünf Jahren bis 2024 gewonnen. Die Vergabe soll ein Volumen im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich haben.

Datagroup übernimmt den Betrieb der Server-Infrastruktur der Messe München.

Datagroup übernimmt den Betrieb der Server-Infrastruktur der Messe München.

Der Anbieter übernimmt den überwiegenden Betrieb der IT-Services der Messe München auf Basis des Service-Portfolios Corbox. Das abzudeckende Leistungsportfolio reiche von der Bereitstellung und dem Betrieb der gesamten Server-Infrastruktur, dem Application Management der anspruchsvollen IT-Umgebung bis hin zum gesamten End-User-Service. Insgesamt werden rund 1.000 IT-Arbeitsplätze betreut. Die Teams beider Unternehmen sind bereits in die Transition gestartet, welche zum Ende des Kalenderjahres 2019 abgeschlossen werden soll. Danach betreut Datagroup den Anwender als strategischer IT-Provider.

Cyber Security, Digitalisierung, Industrie 4.0 – diese Trendthemen verändern die Arbeitswelt und setzen rasant neue Standards. „Die Messe München befindet sich im Wandel, allen voran ist die IT gefordert, sich ständig zu optimieren, um diese Entwicklung zu unterstützen. Nun steht ein weiterer wichtiger Schritt der Umsetzung bevor: In den kommenden Monaten werden standardisierbare und skalierbare Leistungen konsequent an den neuen strategischen IT-Provider übergeben, um die IT von Morgen zu bauen“, so CIO und IT-Bereichsleiter Christian Grodau.

Bildquelle: Getty Images / iStock / Getty Images Plus

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok