IT-MITTELSTAND befragt

Der Mittelstand braucht starke Partner

IT-MITTELSTAND befragt die Verantwortlichen der großen IT-Anbieter. Diesmal im Interview mit Dr. Herbert Hadler, Geschäftsführer der PSI Automotive und Industry GmbH.

Dr. Herbert Hadler, Geschäftsführer der PSI Automotive und Industry GmbH

Dr. Herbert Hadler, Geschäftsführer der PSI Automotive und Industry GmbH im Interview mit IT-MITTELSTAND.

ITM: Unter Mittelstand verstehe ich ...
Dr. Herbert Hadler:
… den Innovationstreiber, der auf das Machbare abzielt und Lösungen braucht, die ihn dabei begleiten.

ITM: Der Mittelstand hebt sich von Großkonzernen dadurch ab, dass ...
Hadler:
… er viel fokussierter vorgeht, da er nur begrenzte Ressourcen hat. Diese Mittel setzt er pragmatisch für die Dinge und Innovationen ein, die für sein Geschäft und seine Märkte wichtig sind. Dabei zeichnet er sich durch gute Umsetzung und pragmatisches Vorgehen aus.

ITM: Um als IT-Spezialist im Mittelstand Erfolg zu haben, bedarf es ...
Hadler:
… eines Denkens und Zusammenarbeitens auf Augenhöhe. Man muss dem Mittelstand Lösungen anbieten, die ihn nach vorn bringen, und seine konkreten Anforderungen adressieren.

ITM: Was die IT anbelangt, ist der Mittelstand ...
Hadler:
… im gleichen Maß gefordert wie ein Großkonzern. Er muss sämtliche Bereiche der IT mit seinen begrenzten Ressourcen abdecken, da er sich genau wie ein Großkonzern keine Sicherheitslücken und keine Schwächen in der Unterstützung seiner Lieferketten leisten kann. Auch im Vertrieb muss er ganz vorn dabei sein, um sich in seinen Märkten zu behaupten. Er muss also alles liefern, ohne die gleichen Möglichkeiten wie ein Großkonzern zu haben.

ITM: Die durchschnittliche IT-Grundausstattung im Mittelstand besteht aus ...
Hadler:
… einem ERP-System als Backbone der IT, ergänzt durch ein Manufacturing Execution System (MES) und die Security. Hinzu kommen Customer-Relationship-Management (CRM), Product-Lifecycle-Management (PLM) und Standardapplikationen im Office-Bereich.

ITM: Charakteristisch für IT-Investitionsentscheidungen im Mittelstand sind ...
Hadler:
… ein fokussierter Ressourceneinsatz und eine nüchterne Betrachtung des Nutzens. Nur wenn sich eine Lösung mittelfristig rechnet, wird investiert. Für Modethemen ohne konkreten Nutzen gibt der Mittelstand kein Geld aus.

Dies ist ein Artikel aus unserer Print-Ausgabe 7-8/2020. Bestellen Sie ein kostenfreies Probe-Abo.


ITM: Die typischen IT-Probleme des Mittelstands sind ...
Hadler:
… die steigende Komplexität und Vielfalt. Man denke nur an Themen wie Cloud und Security. Die Möglichkeiten, mit gut ausgebildeten Ressourcen dagegenzuhalten, werden durch den Fachkräftemangel immer übersichtlicher. Daher braucht der Mittelstand starke Partner.

ITM: Als Lösung für diese Probleme favorisiere ich ...
Hadler:
… langfristige und enge Partnerschaften auf Augenhöhe, die durch gegenseitiges Verständnis und Vertrauen geprägt sind. Dazu gehört auch die Ehrlichkeit, die Grenzen der eigenen Kompetenz einzugestehen und ggf. einen Partner ins Spiel zu bringen, der dem Mittelständler eine bessere Lösung bieten kann.

ITM: Handlungsbedarf auf IT-Seite im Mittelstand sehe ich ...
Hadler:
… vor allem bei aktuellen Themen wie dem Druck, die IT in die Cloud zu verlagern und das Geschäft zu digitalisieren. Am besten begegnet der Mittelstand dem Digitalisierungsdruck, indem er seine Fähigkeit zu schnellen Entscheidungen nutzt, sich die wichtigsten Digitalisierungsprojekte herausgreift und diese konkreten Projekte schneller umsetzt, als dies in einem Großunternehmen möglich wäre. Dabei helfen die besonderen Mittelstandstugenden wie Flexibilität, Teamgeist und Marktnähe.



Dr. Herbert Hadler
Alter: 55 Jahre
Hobbys: Motorrad, Wintersport

Karriere
Ausbildung: Maschinenbauer, Studium der Mathematik und Geschichte, Promotion in Wirtschaftsgeschichte
Beruflicher Werdegang: begonnen als Entwickler, über die Beratung und Projektleitung in den Vertrieb gewechselt; Vertriebsleiter, später Niederlassungsleiter und Mitglied der Geschäftsführung, seit 2016 Geschäftsführer
Derzeitige Position: Geschäftsführer PSI Automotive und Industry GmbH

Bildquelle: PSI Automotive und Industry GmbH

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok