Von aufblasbarer Solarleuchte bis USB-Handwärmer

3 coole Gadgets für kalte, dunkle Tage

Auch wenn es dieser Tage in Deutschland gar nicht so frisch ist, wie es üblicherweise im Dezember sein sollte, haben wir hier die richtigen Gadgets für Outdoor-Fans: digitale Heizsohlen, USB-Handwärmer und aufblasbare Solarzellenleuchten. Denn der Winter kommt ganz bestimmt noch...

  • Solarzellenleuchten Luminaid

    Diese Solarzellenleuchten bringen Licht in die Dunkelheit. (Bildquelle: Luminaid)

  • Beheizbare Sohle Digitsole

    Die smarten Einlegesohlen sind wiederaufladbar. (Bildquelle: Digitsole)

  • App Digitsole

    Via App lässt sich die Temperatur in den Sohlen regeln. (Bildquelle: Digitsole)

  • USB-Handwärmer Coolstuff

    Der USB-Handwärmer dient mitunter auch als Powerbank fürs Smartphone. (Bildquelle: CoolStuff.de)

Warme Füße

Wer stundenlang über den Weihnachtsmarkt schlendert, kennt sicherlich das Problem: Die Füße werden schnell kalt, denn man hält ja doch häufiger mal an, schaut hier, schaut dort. Da hilft auch nicht immer ein Tässchen Glühwein. Wie wäre es an dieser Stelle mit beheizbaren Einlegesohlen? Das wäre doch auch eine schöne Sache für Skifahrer, die den ganzen Tag auf der Piste unterwegs sind.

Kein Problem, denn der Anbieter Digitsole verkauft beispielsweise wiederaufladbare, smarte Einlegesohlen für Schuhe und Skistiefel. Via App werden die Heizsohlen mit dem Smartphone verbunden – der Nutzer kann hierüber einstellen, welche Temperatur er unter den Füßen haben möchte. Gleichzeitig kann er Infos darüber abrufen, wie viele Schritte er gegangen ist, welche Entfernung er zurückgelegt, wie viele Höhenmeter er gemacht und wie viele Kalorien er letztlich dabei verbraucht hat. Im Grunde also genau das Richtige für Wintersportliebhaber, Schneewanderer und generelle Outdoor-Fans.

Fakten „Digitsole Heizsohlen“:

Material: Neotech, Soft Touch PU; wasserresistent
Maße: 13 mm (Ferse), 4 mm (Zehen)
Gewicht: 100-120 g (je nach Schuhgröße)
Max. Temperatur: 45 Grad
Akkulaufzeit: 6-8 Stunden
Kompatibilität: iOS und Android
Konnektivität: Bluetooth Smart 4.0, Mikro-USB
Preis: rund 200 Euro

Warme Hände

Doch nicht nur die Füße werden im Winter schnell kalt, sondern auch die Hände. Hier haben wir ebenfalls eine passende Lösung entdeckt: Wie wäre es mit einem wiederaufladbaren 3-in-1-USB-Handwärmer, wie etwa bei Coolstuff zu finden? Er wird über einen USB-Port geladen und soll anschließend gut zwei Stunden lang Wärme abgeben – bis zu 42 Grad. Doch das Gadget kann noch mehr: Zugleich dient es als Powerbank, um das Mobiltelefon aufzuladen, und es besitzt eine eingebaute Taschenlampe.

Fakten „3-in-1-Handwärmer“:

Material: Aluminium
Maße: 104 x 47 x 12 mm
Gewicht: 60 g
Max. Temperatur: 42 Grad
Akkulaufzeit: bis zu 2 Std.
Konnektivität: USB
Preis: rund 17 Euro

Licht im Dunkeln

Wem die Taschenlampe am 3-in-1-Handwärmer nicht ausreicht, kann in der dunklen Jahreszeit natürlich auch auf die aufblasbare Solarzellenleuchte Luminaid zurückgreifen. Ursprünglich wurde sie für den Einsatz in Katastrophengebieten entwickelt, eignet sich aber auch beim Camping, auf Wanderungen oder eben generell bei Stromausfall. Im zusammengefalteten Zustand ist die Leuchte recht flach und lässt sich somit gut verstauen. Aufgeblasen wird sie zu einer stabilen Lampe mit bis zu 30 Lumen Leuchtstärke. Eine Aufladephase von gut sieben Stunden in der Sonne soll reichen, damit die kleine Leuchte zwischen sechs und zwölf Stunden Licht abgibt.

Fakten „Luminaid“:

Material: TPU-Kunststoff, PVC-frei, bleifrei und frei von Giftstoffen
Maße: 10 x 10 x 2,5 cm (unaufgeblasen), 10 x 10 x 10 cm (aufgeblasen)
Gewicht: ca. 100 g
Akkutyp: Lithium-Polymer, Lebensdauer mind. 10.000 Std.
Akkulaufzeit: bis zu 12 Std.
Leuchtstärke: 30 Lumen
Preis: rund 30 Euro

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok