Geheimtipps

5 tolle Urlaubs-Apps, die kaum einer kennt

Flamyngo, Outbound, Musement, Hopper, Relais - 5 tolle Apps, die noch relativ unbekannt, aber sehr nützlich sind.

Die Sommerferien stehen vor der Tür, die Reisezeit beginnt. Digitale Helfer gibt es viele, die Reisebranche ist längst im Umbruch. Apps können bei Planung und Organisation helfen. Wir haben 5 Apps gefunden, die noch relativ unbekannt, aber schick und nützlich sind.

1. "Outbound" kennt Outdoor-Abenteuer

Outbound erleichtert die Planung eines Outdoor-Abenteuers. Die App kennt die tollsten Plätze zum Surfen, Wandern, Mountainbike fahren und vieles mehr. Suchen lässt sich nach Aufenthaltsort, vorgeschlagene Routen sind mit Fotos und Informationen hinterlegt. www.theoutbound.com

2. "Musement" gibt Städte-Tipps

Der digitale Stadtführer Musement überzeugt durch schlankes Design und dem Fokus auf den Alltag der Einheimischen. Musement sortiert auch, welche Locations in der Nähe und geöffnet sind. Die App integriert Foursquare- Empfehlungen und hat Kontaktinfos gespeichert. Event-Tickets können direkt über die App gebucht werden. www.musement.com/de/

3. "Hopper" hilft bei der Flugsuche

Einfach das gewünschte Ziel angeben und die App zeigt eine farbcodierten Kalender, der anzeigt, wann Flüge die billigsten sind. Grün bedeutet einen guten Deal, rot warnt vor einem teuren Termin. www.hopper.com

4. "Relais" organisiert Wege

Relais setzt auf benutzerdefinierte Karten, die dem Reisenden in der unbekannten Stadt genau zeigen, wo die Orte sind, die er besuchen möchte. So lässt sich die beste Route und Reihenfolge wählen. Außerdem gibt es hilfreiche Informationen wie Adresse, Telefonnummer und Website der Locations. Interessant ist auch die Idee, mithilfe der App ein kartenbasiertes Reisetagebuch zu führen. Natürlich lassen sich Routenpläne auch an Freunde weiterleiten. relaymaps.com/

5. "Flamyngo" hilft, Travel-Tipps einzusammeln

Wer neue Reiseziele besucht, der bittet oft Freunde, die schon dort waren, um Tipps und Vorschläge. Dies führt zu verstreuten Nachrichten, Texten und E-Mails. Flamyngo setzt genau hier an: Die App erzeugt einen Link, unter dem die Bekannten ihre Location-Tipps eingeben. Dafür brauchen sie die App nicht. Für den Reisenden jedoch entsteht dank der App ein Mini-Stadtführer, komplett mit Karte und Beschreibungen. www.flamyngo.co/

Bonustipp: Naturtrip lockt Berliner raus

Für alle, die in der Hauptstadt zu Hause bleiben, oder einen Städtetrip nach Berlin planen, hier noch eine kleiner Bonustipp: Das Berliner Startup Naturtrip zeigt den Hauptstädtern tolle Ausflugsziele in der Berliner Umgebung und insbesondere, wie sie dort ohne Auto schnell hinkommen.

©2019Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok