Breitband

5G boostet Sportwetten

Eine neue Umfrage von Paysafe zeigt: Fast die Hälfte der wöchentlichen Teilnehmer an Sportwetten halten die Einführung von 5G in Sportarenen für wichtig.

Mann mit Handy bei Sportwette

Das Geschäft mit Online-Sportwetten könnte von der Einführung des 5G-Standards massiv profitieren.

Paysafe, eine spezialisierte Zahlungsplattform, stellte nun eine internationale Umfrage zu den Auswirkungen von 5G auf mobile Sportwetten vor. Die Umfrage wurde in Deutschland, den USA und Großbritannien durchgeführt. Die Ergebnisse: Knapp die Hälfte (42 Prozent) der regelmäßigen Teilnehmer an Sportwetten erwarten, dass sie mit der Einführung von 5G ihre Wettaktivitäten während des Spiels erhöhen werden (40 Prozent in Deutschland). Mehr als ein Fünftel plane außerdem, mit 5G auf mehrere Sportarten als bisher zu wetten.

Zurzeit hätten nur 14 Prozent der Wettteilnehmer überhaupt keine Bedenken, Live- bzw. In-Play-Wetten abzuschließen. Fast ein Viertel befürchte Verzögerungen bei der Wettabgabe und ein Fünftel mache sich Sorgen wegen einer zu langsamen mobilen Internetverbindung bei der Wettabgabe. Jeder Fünfte glaubt, nicht genügend Informationen zur zu Hand haben, um sich mit In-Play-Wetten vertraut zu machen.

37 Prozent aller Befragten, die aktiv wetten, bevorzugen das Smartphone oder Tablet bei der Platzierung ihrer Wette (32 Prozent in Deutschland). Das deute darauf hin, dass Wettteilnehmer mehr Wetten abschließen werden, wenn mit 5G die Verbindung schneller wird. Darüber hinaus wettet mehr als die Hälfte aller Sportwettteilnehmer mobil, weil sie so Zahlungen von überall her tätigen können (56 Prozent in Deutschland).

5G bietet eine bessere Konnektivität und mehr Bandbreite. Dies liefert wiederum mehr Echtzeitdaten, so dass Spieler schnellere und besser informierte Wettentscheidungen treffen können. Dies ist ein Vorteil für die zwei Drittel der derzeitigen und zukünftigen Spieler (61 Prozent), die mehr Wetten auf mobilen Plattformen in den USA, Großbritannien und Deutschland abschließen möchten.

Im Gegensatz dazu zögert derzeit knapp die Hälfte (51Prozent) der wöchentlichen Spieler, digital auf Sportveranstaltungen zu wetten. Der Grund ist die wechselhafte Qualität der 4G-Verbindung. 49 Prozent der Befragten halten die Einführung von 5G in Sportarenen für relevant. Fast die Hälfte gibt an, dass sie eher einen Tipp über ihre mobile App absetzen würde, wenn das Spiel mit 5G-übertragen würde.

Es ist zu erwarten, dass Live- und Stadionwetten bald noch größere Verbreitung finden. 41 Prozent aller der Befragten gaben an, dass sie dies in Zukunft für die meisten großen Sportveranstaltungen erwarten.

Daniel Kornitzer, Chief Business Development Officer bei Paysafe, sagt: „5G bietet Betreibern von mobilen Wettplattformen viele Wachstumsmöglichkeiten, da es eine bessere Suche, schnellere Transaktionen und verbesserte In-Play-Funktionalität ermöglicht. Unsere Studie zeigt deutlich, dass sich die Verbraucher auf den Fortschritt und die Flexibilität freuen, die mit dem neuen Mobilfunkstandard einhergehen. Den Wettteilnehmer ist es wichtig, ihre Wetten jederzeit und überall sicher platzieren zu können. Wir raten den Anbietern von Sportwetten deshalb, sich auf den erhöhten Traffic auf ihren Plattformen vorzubereiten – dies ist eine große Chance für sie."

Bildquelle: Getty Images/iStock/Getty Images Plus

©2020Alle Rechte bei MEDIENHAUS Verlag GmbH

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

ok